Naturvölker | So. 04.03.18 | 11:00

Ulrich Krehahn

Indigene Völker in Äthiopien und Papua-Neuguinea

Eröffnung der Fotoausstellung

Ulrich Krehahn Ausstellung 2018Der Buxtehuder und frühere Airbus-Manager Ulrich Krehahn zeigt erneut eindrucksvolle Ergebnisse seiner Fotoreisen: Fotos aus dem südlichen Omo-Valley in Äthiopien und vom Sepik-River und den Highlands in Papua-Neuguinea.

In Papua-Neuguinea besteht die Mehrheit der Bevölkerung aus Papua, die sich in 700 bis 1000 Volksgruppen mit jeweils eigener Sprache und Kultur sowie teils auch eigener Religion unterteilen.

Sie leben zu 90 Prozent im unwegsamen Bergland der Insel, größtenteils in traditionellen Familien- verbänden, abgeschieden von der Außenwelt.

Das untere Tal des Omo-Flusses im Südwesten Äthiopiens ist die Heimat vieler kleiner indigener Volksstämme, die zusammen etwa 200.000 Angehörige zählen. Sie leben seit Hunderten von Jahren in dieser Region, auf überlieferte Weise und noch weitgehend unberührt von der technischen Zivilisation.

Seit 1980 gehört das südliche Omo-Tal zum Weltkulturerbe. Auf seiner Fotoexpedition besuchte Ulrich Krehahn Dörfer der Volksstämme Hamar, Adobe, Daasanech, Kara und Mursi.


Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V. - Land in Sicht

So. 04. März 2018 | Ausstellung bis 08.04.2018 | 11:00 Uhr | Eintritt frei

Kunst-Edition "Land in Sicht"

Die Geschenk-Idee!

Hochwertige Kunst-Prints von ausgewählten Motiven

Animation

Hier klicken!

Besucher seit dem Relaunch am 01.07.2014

Heute 56 | Gestern 211 | Woche 267 | Monat 4468 | Insgesamt 177667