Seemannsgarn | Fr. 24.03.17 | 20:00

Hafennacht

Nordisch. Poetisch. Seemannsgarn!

Hafennacht Pressefoto Mauricio BustamenteSeit mittlerweile zehn Jahren setzen Uschi Wittich (Gesang), Erk Braren (Inselgitarre) und Heiko Quistorf (Akkordeon) Theater und Kleinkunstbühnen, Kirchen und Laderäume auf Barkassen und Kreuzfahrtschiffen in regelmäßigen Abständen unter Wasser.

Das Trio Hafennacht aus Hamburg spielt maritime Lieder, weil es die See liebt und umgekehrt. Das Seemannsgarn handelt vom Weggehen und vom Wiederkommen und von der großen Sehnsucht dazwischen. Musik im Netz des Lebens.

Hafennacht interpretiert alte Lieder neu, erfindet eigene Stücke und sammelt musikalisches Strandgut, das gefällt. Von La Paloma zum „Ostseelied nach ganz dahinten wo der Leuchtturm steht oder beim ersten Mal, da tut’s noch weh oder ich weiß nicht zu wem ich gehöre, um dann doch wieder auf der Reeperbahn nachts um halb eins zu stehen.

Wankende, träumende, schweifende Lieder, die mit melancholischen Streicherklängen, poetischem Schwermut und dem dazugehörigen halbdunklen Humor in die Seele schwappen ...

Das Trio ist authentisch, pur mit dem Hang zur Melancholie, (die auf der Bühne zwischen den Liedern oft selbst nicht mehr richtig durchgehalten wird)...eine Melange an eigenen Kompositionen, neu interpretierten Klassikern und auch mal einem Gassenhauer... Lieder, die schwimmen können und die dem Wasser gehören!

Pressefoto: Mauricio Bustamente

www.hafennacht-ev.de


Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V. - Land in Sicht

Fr. 24. März 2017 | 20:00 Uhr | Eintritt € 14,00

Besucher seit dem Relaunch am 01.07.2014

Heute 105 | Gestern 211 | Woche 1145 | Monat 3837 | Insgesamt 130877