Filmclub Montagskino/KIK – Filmklassiker: „Der rote Korsar“

7. Oktober 2019

18:30 Uhr (Essen)/20:00 Uhr (Film) | Eintritt € 5,00 (Film)/€ 15,00 (Essen, Anmeldung erforderlich)

„Der rote Korsar”
(Originaltitel: „The Crimson Pirate“ | USA 1952, 105 Minuten, Regie: Robert Siodmak)

 

Für Filmfreunde gibt es im „Filmclub Montagskino/KIK “ von Oktober bis März an jedem ersten Montag im Monat um 20 Uhr ein Wiedersehen mit den großen Stars der Filmgeschichte. Jeder Filmabend beginnt ab 18:30 Uhr mit einem zwanglosen Zusammensein, bei dem die kulinarischen Genüsse in Form selbst zubereiteter und leckerer Speisen im Vordergrund stehen.
Der rote Korsar ist ein US-amerikanischer Piratenfilm, der im Jahr 1952 unter der Regie von Robert Siodmak entstanden ist. Hauptdarsteller ist Burt Lancaster als Piratenkapitän Vallo. Der Film spielt im späten 18. Jahrhundert in der Karibik auf den und um die fiktiven Inseln Cobra und San Pero.

 

Filmkritik

„Die temporeiche, selbstironische Komödie wirkt auch nach 60 Jahren noch frisch und ist – Hand aufs Herz – eigentlich besser als ‚Fluch der Karibik‘ – Klasse: Seemansgarn der fesselndsten Sorte.“
Cinema

 

„Der rote Korsar zählt zu den unverwüstlichen Klassikern des Abenteuerfilms. Der deutsche Regisseur Robert Siodmak traf darin genau den richtigen Ton, um turbulente Action, köstlichen Klamauk und heißblütige Hollywood-Liebe unter einen Hut zu bringen. Burt Lancaster hat hier eine seiner schönsten Rollen.“
Prisma

 

„Aufwendig inszenierte, spannende und humorvolle Seeräubergeschichte. […] Abenteuerliches Seemannsgarn, ein später Höhepunkt des Genres.“
Lexikon des internationalen Films

 

„Der rote Korsar ist eine Mischung aus Münchhausiade und Eulenspiegelei, aus Tarzan, Jules Verne und Marx Brothers. Glaubwürdigkeit und historische Treue werden dabei sehr schnell als Ballast abgeworfen.“
Lexikon Fischer

 

Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V. – Land in Sicht