Programm

18. Juni 2022

20:00 Uhr | Eintritt € 20,00

Appeltown Washboard Worms

Neujahrs-Empfang  – nachgeholtSeit einigen Jahren eröffnen die „Appeltowns“ Mitte Januar die Konzert-Saison des Kulturforums mit ihrem Neujahrs-Empfang. Corona machte ihnen 2022 ...

Zum Event

7. Juni 2022

19:30 | Eintritt € 27,00

Summertime Swing

Chris Hopkins Swing Trio – feat. Jörg SeidelVon New York bis Rio – von New Orleans bis ParisChris Hopkins (Alto ...

Zum Event

8. Mai 2022

Eröffnung Sonntag, 08.05.2022, 14:30 Uhr | Eintritt frei

Haug & Haug - Ausstellung

Ein Wiedersehen in FarbeNach sehr verschiedenen Lebensläufen, die aber beide ein Kunststudium an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg ...

Zum Event

3. Juni 2022

20:00 Uhr | Eintritt € 15,00

So zärtlich war Suleyken

Lesung mit MusikDer Schauspieler Kai Helm und der Musiker Guido Jäger (Kontrabass und Gitarre) haben sich der wunderbaren masurischen Kurzgeschichten ...

Zum Event

Event-Kategorien

Haug & Haug – Ausstellung

8. Mai 2022

19. Juni 2022

Eröffnung Sonntag, 08.05.2022, 14:30 Uhr | Eintritt frei

Haug & Haug – Ausstellung

Ein Wiedersehen in Farbe
Nach sehr verschiedenen Lebensläufen, die aber beide ein Kunststudium an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg einschlossen, zeigen die Brüder Gerhard und Kurt Haug in diesem Jahr zum ersten Mal ihre Werke gemeinsam.

 

Im März und April waren ihre Bilder in der Galerie Carls Art in Eckernförde, das in beider Jugend eine gewisse Rolle spielte, zu sehen. Ab dem 8. Mai sind sie im Kulturforum am Hafen von Buxtehude zu Gast.

 

Website Kurt Haug

 

Website Gerhard Haug

 

 

 

Spielenachmittag

28. Mai 2022

14:30 Uhr Eintritt frei

Spielenachmittag

Treffpunkt für Spielbegeisterte im Kulturforum

Das Kulturforum am Hafen lädt am letzten Samstag im Monat ab 14:30 Uhr ein zu Brett- und Kartenspielen in geselliger Runde.

 

Der Spielenachmittag ist ideal für erwachsene Spielbegeisterte, die mit Gleichgesinnten neue und alt bewährte Spiele spielen möchten.

 

Zusammen mit den Spielleiterinnen Gudrun und Helma werden Rommé, Mensch ärgere dich nicht, UNO, Skat, Kniffel, etc. gespielt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V.

 

 

Das philosophische Café

1. Juni 2022

19:30 Uhr | Eintritt frei

Das philosophische Café

Bühnenabfilmung „Darwins Slipslop“
des Autors und Regisseurs Josh Goldberg.

 

Charles Darwin und seine Frau Emma (Miss „Slipslop“), gespielt von Thomas Lindhout und Larissa Keat, liefern sich humorvolle Wortgefechte über Darwins Evolutionstheorie, die nach ihrem Erscheinen Mitte des 19. Jahrhunderts auf manchen Widerstand stieß.

 

Die selbstbewusste Emma wehrt sich gegen die Vorstellung, vom Affen abzustammen. Ihre These: alles ist eine Frage der eigenen Wahrnehmung! So setzt sie Darwins Theorie Grenzen und versetzt ihrem Mann überraschende Denkanstöße, wonach sich Jede(r) eine Welt mit eigener Erkenntnistheorie erschaffen kann.

 

Wir haben den Kinosaal im Kulturforum reserviert, bringen Sie gerne Ihre Freunde und Verwandten mit!

 

 

Das philosophische Café ist der Treffpunkt für nachdenkliche Menschen, die Lust haben, im Austausch mit Gleichgesinnten auf andere, neue Gedanken zu kommen. Nach einer Einführung in das Thema des Abends haben die Gäste das Wort. “Geistig” erfrischende Getränke werden vom Bistro angeboten.

 

Das philosophische Café wurde 2012 von Hartmut Denkewitz, Sylvia Sacher-Rudorffer, Klaus Noormann und Teilnehmern des Philosophiekurses der VHS Buxtehude ins Leben gerufen.

 

Termin: immer am ersten Mittwoch im Monat, 19:30 Uhr, Eintritt frei

 

Veranstalter: Philosophisches Café

 

So zärtlich war Suleyken

3. Juni 2022

20:00 Uhr | Eintritt € 15,00

So zärtlich war Suleyken

Lesung mit Musik
Der Schauspieler Kai Helm und der Musiker Guido Jäger (Kontrabass und Gitarre) haben sich der wunderbaren masurischen Kurzgeschichten angenommen und daraus eine Lesung mit Musik entwickelt.

 

Die beiden Künstler erwecken die Menschen in der weitläufigen Landschaft Masurens buchstäblich zum Leben, lassen die „unterschwellige Intelligenz“, die Außenstehenden zuweilen rätselhaft erscheint, auf’s Vergnüglichste auferstehen. Die Bewohner des Dörfchens Suleyken und seiner Umgebung zeichnen sich aus durch blitzhafte Schläue, schwerfällige Tücke, tapsige Zärtlichkeit – und eine rührende Geduld.

 

Ein Abend, den die dem Buch entsprungene kleine Gruppe uriger Gestalten nutzt, um mit Hilfe der unverwechselbaren Stimme von Kai Helm und der einfühlsam illustrierenden Musik von Guido Jäger unserem Alltag ein Augenzwinkern zu entlocken.

 

 

Kai Helm:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kai_Helm

 

http://www.brandungstheater.de/galerie/

 

 

Guido Jäger:
Kontrabassist, Gitarrist und Komponist, tourte mit der Philharmonie der Nationen durch Israel und Spanien, bevor Tom Waits ihn für das Stück „Alice“ ans Hamburger Thalia Theater engagierte. Gastspiele führten ihn mit dieser Produktion nach New York, Sizilien und Portugal. Seit 1995 Zusammenarbeit mit dem argentinischen Klarinettisten Giora Feidman, gemeinsame Konzerte in ganz Europa, Israel und Japan, darüber hinaus Fernsehauftritte und CD – Produktionen.
Außerdem spielte G. Jäger mit dem französischen Akkordeonvirtuosen Richard Galliano, begleitete Iris Berben, Ulrich Tukur, Burkhardt Klaußner, Dominique Horwitz und Ben Becker, ist seit vielen Jahren Kontrabassist bei Sureste Tango und Mitglied des renommierten Kibardin Quartetts. Nach der Veröffentlichung seiner Kompositionen auf mittlerweile zahlreichen CDs erschien im Oktober 2013 Jägers Notenbuch „ A song to take home“ im Pianissimo-Verlag.
Als Dozent mehrfach eingeladen zu Klezmer-masterclasses nach Jerusalem, Safed (Israel) und Mainz.

 

Tickets

 

Foto und Plakat: Guido Jäger

 

 

Summertime Swing

7. Juni 2022

19:30 | Eintritt € 27,00

Summertime Swing

Chris Hopkins Swing Trio – feat. Jörg Seidel
Von New York bis Rio – von New Orleans bis Paris
Chris Hopkins (Alto Sax),
Jörg Seidel (Gitarre, Vocals)
Ingo Senst (Kontrabass)

 

 

 

Chris Hopkins, der in Princeton/New Jersey geborene Wahl-Bochumer, zählt mit seinem swingenden Stil längst zu den renommierten Musikern der internationalen Jazz-Szene. Auch als Leiter seines Ensembles „Echoes of Swing“ bekannt, räumte er zahlreiche Auszeichnungen wie den „Preis der Deutschen Schallplattenkritik“ und den „Prix de L’Académie du Jazz (Paris)“ ab sowie zuletzt den „Keeper Of The Flame“ für seine Verdienste um den Jazz in Europa und im Essener Grillo-Theater den „Jazz Pott“ als „Best Progressive Artist“ in einer Reihe mit Nils Wogram und Paul Kuhn. Unzählige Tourneen und Festivals und bis dato etwa 4000 Konzerte an der Seite von Größen wie Clark Terry, Harry „Sweets“ Edison, Bucky Pizzarelli, Scott Hamilton, Butch Miles oder Hazy Osterwald führten ihn durch ganz Europa, in die USA, nach Japan, Australien und Neuseeland. Neben seiner Konzerttätigkeit ist Chris Hopkins seit 2005 Jazz-Dozent an der Hochschule für Musik Köln.

 

Für dieses außergewöhnliche Konzert präsentiert er ein feinsinnig-kammermusikalisches Swing-Trio, das mit einer Mischung aus Eleganz und Übermut, Humor und Lebenslust aufwartet. Große Melodien aus dem New Yorker Jazz Age wechseln sich ab mit heißen Bossa Nova Klängen aus Rio de Janeiro, gefühlvolle Balladen verströmen Pariser Savoir-Vivre, während bluesgetränkte, temporeiche Improvisationen New Orleans Flair verbreiten. Auch der Titelsong “Summertime” aus der Feder des großen George Gershwin darf freilich nicht fehlen. Mit von der Partie sind zwei der meistbeschäftigten Kollegen der Szene: der Bremerhavener Jörg Seidel, ein Allroundgenie der Gitarre, Sänger par Excellence, nebenbei wohl der virtuoseste Scat-König von der Waterkant und vor allem einer der umtriebigsten Musiker überhaupt – sicher in der Region kein Unbekannter. Dazu Ingo Senst, ansonsten als festes Bandmitglied bei Götz Alsmann unter Vertrag, am akustischen Kontrabass, auf dessen Rhythmus- und Klang-Fundament man ein Haus bauen könnte. So spielen sich Chris Hopkins & Friends lustvoll durch einen besonderen Sommertag und swingen was das Zeug hält. Lässig, mitreißend, unterhaltsam.

 

Durch einen günstig liegenden Anschlusstermin möglich geworden, grenzt es an eine kleine Sensation, dass diese besondere Formation in Buxtehude Station macht. Interessenten sollten sich ihre Karten rasch sichern.

 

Foto: Sascha Kletzsch

 

Website

 

Appeltown Washboard Worms

18. Juni 2022

20:00 Uhr | Eintritt € 20,00

Appeltown Washboard Worms

Neujahrs-Empfang  – nachgeholt
Seit einigen Jahren eröffnen die „Appeltowns“ Mitte Januar die Konzert-Saison des Kulturforums mit ihrem Neujahrs-Empfang.

 

Corona machte ihnen 2022 wieder einmal einen Strich durch die Rechnung und sie verlegten kurz entschlossen das Auftakt-Konzert auf den 18. Juni 2022. Um 20 Uhr präsentieren die sechs Vollblutmusiker aus dem Hamburger Umland ihr aktuelles Tour-Programm zum 40jährigen Jubiläum der Band, eine Mixtur aus Boogie-Woogie-Country-Fiddle-Skiffle-Rock und kleinen Ausflügen in den Jazz und Irish Folk. Der Zaubergeiger, ehemaliger Profi bei den Hamburger Symphonikern, wird – wieder im Publikum spielend – wahre Begeisterungs-Stürme auslösen, der Banjo-Spieler mit kirchenchorgeschulter Stimme Songs von den Dubliners und von Johnny Cash präsentieren und einer der bekanntesten Hamburger Dixie-Jazzer Jazzstandards und fetzigen Boogie Woogie raushauen.

 

Die „Appeltowns“ stehen immer für einen launigen, stimmungsvollen Abend, ausgelassene Fröhlichkeit ist garantiert.

 

www.appeltownww.de

 

Foto: Jürgen Bockholt

 

Gespräch über ein Buch – Lutz Seiler „Stern 111“

29. Juni 2022

19:30 | Eintritt frei

Gespräch über ein Buch – Lutz Seiler „Stern 111“

Das „Gespräch über ein Buch“ ist eine beliebte Veranstaltung des Kulturforums am Hafen, die geplant und organisiert wird von Brigitte Rischkau-Niebuhr. Das jeweils angekündigte Buch sollte von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gelesen sein, um darüber zu einem interessanten Gespräch und Gedankenaustausch zu kommen.

 

Lutz Seiler „Stern 111“

(Suhrkamp Verlag / Taschenbuch, 525 Seiten, 12,00 €, Erscheinungsdatum 2021)

 

Zwei Tage nach dem Fall der Mauer verlassen Inge und Walter Bischoff ihr altes Leben – die Wohnung, den Garten, ihre Arbeit und das Land. Ihr Sohn Carl wiederum flieht nach Berlin. Er lebt auf der Straße, bis er in den Kreis einer Gruppe junger Frauen und Männer aufgenommen wird. Carl schlingert durch das archaische Chaos der Nachwendezeit, immer in der Hoffnung Effi wiederzusehen, „die einzige Frau, in die er je verliebt gewesen war.“ Lutz Seiler führt die Geschichte in zwei großen Erzählbögen fort – in einem Roadtrip, der seine Bahn um den halben Erdball zieht und in einem Berlin-Roman, der uns die ersten Tage einer neuen Welt vor Augen führt.

 

Für dieses Buch wurde der Autor mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2020 ausgezeichnet.

 

 

Lutz Seiler wurde 1963 in Gera/Thüringen geboren, heute lebt er in Wilhelmshorst bei Berlin und in Stockholm. Nach einer Lehre als Baufacharbeiter arbeitete er als Zimmermann und Maurer. 1990 schloss er ein Studium der Germanistik ab, seit 1997 leitet er das Literaturprogramm im Peter-Huchel-Haus. Er unternahm Reisen nach Zentralasien, Osteuropa und war Writer in Residence in der Villa Aurora in Los Angeles sowie Stipendiat der Villa Massimo in Rom. Für sein Werk erhielt er mehrere Preise, darunter den Ingeborg-Bachmann-Preis, den Bremer Literaturpreis, den Uwe-Johnson-Preis, 2014 den Deutschen Buchpreis und den Preis der Leipziger Buchmesse 2020.

 

 

Foto: Suhrkamp

 

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

25. August 2022

20:00 Uhr | Eintritt € 27,00

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

IMF Opening – Reinhold Beckmann Duo

 

Hollenstedter Hof | Am Markt 1 | 21279 Hollenstedt – Nordheide

 

Reinhold Beckmann ist eines der bekanntesten TV-Gesichter Deutschlands, moderierte viele Jahre Sport- und Talkformate und bringt mit eigener Produktionsfirma Sendungen wie „Inas Nacht“ ins Fernsehen. Darüber hinaus ist er aber auch Singer-Songwriter, Musiker aus Leidenschaft und ein packender Geschichtenerzähler. Wer schon einmal die Gelegenheit hatte, ihn auf der Bühne zu erleben, weiß, dass er abliefert, die Leute mitnimmt und einfach prächtig unterhält. Bei ihm denkt man an den besseren Stephan Sulke und natürlich an Reinhard Mey, aber auch an Paolo Conte oder Adriano Celentano.
Mit tiefgründigen Liebesballaden, berührenden Songs, mit Anekdoten aus seinem Leben gespickt und kleinen Lebensweisheiten, tritt Beckmann mit dem Gitarristen Johannes Wennrich an, um sich in die Herzen des Publikums zu spielen.
Mit eingängigen Melodien bewegt er sich stilsicher zwischen Jazz, Bossa Nova, Folk und Country- Pop. Der Musiker präsentiert eine Song-Kollektion, die immer wieder überrascht: Humorvoll und ironisch, ab und an melancholisch-sentimental und immer angenehm charmant. Tiefgang und Leichtigkeit gehen Hand in Hand, allenthalben akustische und textliche Feinheiten.
Dazwischen zeigt sich Reinhold Beckmann auch als charmanter Unterhalter, plaudert locker aus der Hüfte und sorgt dafür, dass alle eine gute Zeit haben. „Ich liebe es einfach, live zu spielen. Diese enge Verbindung zum Publikum genieße ich sehr. Jeder Abend hat seine eigene Dynamik. Und wenn am Ende alle stehen und mitsingen, haben wir einen guten Job gemacht.“

 

Johannes Wennrich studierte an der Musikhochschule Hamburg Jazzgitarreund bewegt sich seitdem in den Genres Jazz, Pop und Klassik und arbeitet auch als Arrangeur und Komponist. Immer wieder wurde er an Hamburger Theatern, z.B. am Thalia Theater und am Schauspielhaus als Musiker engagiert. Er komponierte die Musik für das Hörbuch „Poe goes Jazz“ und das Theaterstück „Betrunkene“.

 

Besetzung Reinhold: Beckmann (Gesang, Gitarre) | Johannes Wennrich (Gitarre)

 

Foto: Steven Haberland

 

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

26. August 2022

20:00 Uhr | Eintritt € 25,00

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

Dvořák-Abend – Buchholz
Philharmonisches Streichquartett
der Berliner Philharmoniker
Haiou Zhang, Klavier

 

Empore Buchholz | Breite Straße 10 | 21244 Buchholz / Nordheide

 

Kartenvorverkauf:
www.empore-buchholz.de, Telefon: 04181 – 28 78 78

Nähere Informationen hier

 

Antonín Dvořák (1841-1904): Streichquartett op. 103, Klavierquintett op. 81

 

Das Philharmonische Streichquartett der Berliner Philharmoniker repräsentiert die junge Musikergeneration der Berliner Philharmoniker. Im Winter 2018 gründeten die Jungphilharmoniker Helena Madoka Berg, Dorian Xhoxhi (Violine) und Kyoungmin Park (Viola) zusammen mit dem Cellisten Christoph Heesch ein neues Quartett, um die Tradition der Ensembles der Berliner Philharmoniker fortzuführen. Die Musiker haben jeweils verschiedene hochkarätige Wettbewerbe gewonnen und bereits in unterschiedlichen kammermusikalischen Formationen mitgewirkt.

 

 

 

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

27. August 2022

20:00 Uhr | Eintritt € 25,00

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

Dvořák-Abend – Buxtehude
Philharmonisches Streichquartett
der Berliner Philharmoniker
Haiou Zhang, Klavier

 

St.-Paulus-Kirche | Finkenstraße 53 | 21614 Buxtehude

 

Antonín Dvořák (1841-1904): Streichquartett op. 103, Klavierquintett op. 81

 

Das Philharmonische Streichquartett der Berliner Philharmoniker repräsentiert die junge Musikergeneration der Berliner Philharmoniker. Im Winter 2018 gründeten die Jungphilharmoniker Helena Madoka Berg, Dorian Xhoxhi (Violine) und Kyoungmin Park (Viola) zusammen mit dem Cellisten Christoph Heesch ein neues Quartett, um die Tradition der Ensembles der Berliner Philharmoniker fortzuführen. Die Musiker haben jeweils verschiedene hochkarätige Wettbewerbe gewonnen und bereits in unterschiedlichen kammermusikalischen Formationen mitgewirkt.

 

Das Konzert findet am 26.08.2022 auch in der Empore Buchholz statt.

Nähere Informationen hier

 

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

28. August 2022

17:00 Uhr | Eintritt € 22,00

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

Henning Lucius , Klavier | Duo Rezital
(Christiane Oelze, Sopran u. Thilo Dahlmann, Bassbariton)

 

Deck 1 | Hafenbrücke 1 | 21614 Buxtehude

 

Henning Lucius, 1965 in Buxtehude geboren, studierte in Hamburg das Fach „Klavier“ mit Abschluss des Konzertexamens sowie in Bloomington/USA bei György Sebok und Shigeo Neriki. Meisterkurse vertieften seine Ausbildung. Er erhielt mehrere Preise und Stipendien, so beim Deutschen Musikwettbewerb. Als Dozent ist er an den Musikhochschulen Rostock und Lübeck und am Hamburger Konservatorium tätig, als Pianist ein gefragter Liedbegleiter und Kammermusiker. Er gibt Konzerte im In- und Ausland und wirkte mit bei verschiedenen Festivals.

 

Christiane Oelze hat sich als Interpretin lyrischer Partien auf der Opernbühne, Lied- und Konzertrepertoires sowie geistlichen Werken international hohes Ansehen erworben. Die Liste der Orchester und Dirigenten spiegelt ihre über 30-jährige Konzerttätigkeit, mit nahezu allen deutschen und vielen europäischen Kammer-, Sinfonie- und Radio-Sinfonieorchestern. Zu ihren rund 70 CD-Einspielungen zählen u.a. Goethe-Vertonungen, Strauss-Lieder, eine Produktion der 4. Sinfonie von Gustav Mahler (Internationaler Schallplattenpreis 2015) und Beethovens 9. Sinfonie mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter Paavo Järvi.

 

Thilo Dahlmann war nach seinem Gesangsstudium an der Essener Folkwang-Hochschule Mitglied des Internationalen Opernstudios des Zürcher Opernhaus. Das Repertoire des Konzert- und Liedsängers reicht von frühbarocker Vokalmusik bis zu zahlreichen Uraufführungen, wobei der Schwerpunkt bei Bach, Händel und den großen romantischen Oratorienpartien liegt. Diese führten ihn in Konzerthäuser wie der Kölner und Essener Philharmonie, der Tonhalle Zürich, dem Concertgebouw Amsterdam und dem Festspielhaus Baden-Baden. Rundfunk- und Fernsehaufnahmen ergänzen seine künstlerische Tätigkeit ebenso wie CD- und DVD-Aufnahmen. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit ist Thilo Dahlmann Professor für Gesang an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt.

 

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

2. September 2022

20:00 Uhr | Eintritt € 22,00

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

„Schumann Kaleidoskop“
Johanna Summer (Jazz Pianistin)

 

Harmshof | Heinrich Stölken | Königreicher Str. 88 | 21635 Jork

 

Die Musik von Robert Schumann begleitet Johanna Summer seit ihrer Kindheit. Auf ihrem 2020 erschienenen Debütalbum „Schumanns Kaleidoskop“ gelingt es der Jazzpianistin, mit ihren Improvisationen eine weite, dynamische Erzählung zu entwickeln – mal zart und zerbrechlich, mal spannungsreich, rhythmisch zupackend oder melodisch.

 

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

3. September 2022

17:00 Uhr | Eintritt € 15,00

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

IMF für junge Ohren – Musik für Jugendliche
Estonian Percussion Quartet

 

Harmshof | Heinrich Stölken | Königreicher Str. 88 | 21635 Jork

 

Das Estonian Percussion Quartet besteht aus den estnischen Schlagzeugern Karl Johann Lattikas, Tanel-Eiko Novikov, Lauri Metsvahi und Tiit Joamets. Neben den Stücken für ein Quartett spielen die Musiker Musik für Duos und Trios sowie Solostücke. Die Genreauswahl ist breit gefächert: Minimalismus, eigene Bearbeitungen aus Barock, Klassik und Romantik, Stücke mit visuellen Effekten, populäre Musik, die speziell für ein Schlagzeugensemble geschrieben wurde, Bearbeitungen von Metal- und Djent-Musik und vieles mehr.

 

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

3. September 2022

20:00 Uhr | Eintritt € 25,00

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

Klavierabend „Meisterstücke“
Haiou Zhang | Klavier

 

Königsmarcksaal im Alten Rathaus | Hökerstraße 2 | 21680 Stade

 

Kartenvorverkauf: Contor-Buchhandlung, Hökerstraße, 21682 Stade
und Hansestadt Stade, Telefon: 04141-411, E-Mail: kultur@stadt-stade.de

 

Werke von Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Franz Liszt

 

Haiou Zhang zählt mit seinen Konzerten von Berlin bis Paris und Toronto bis São Paulo zu den erfolgreichsten chinesischen Musikern seiner Generation. Als Solist konzertierte er bisher mit international namhaften Orchestern. Um junge, begabte Künstler zu fördern, war der leidenschaftliche Musiker 2010 Mitbegründer des International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg (IMF).

 

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

4. September 2022

16:00 Uhr | Eintritt € 25,00

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

Spark – die klassische Band

 

Harmshof | Heinrich Stölken | Königreicher Str. 88 | 21635 Jork

 

Die Band Spark denkt Klassik neu. Das Quintett stellt Bach, Vivaldi, Mozart & Co in einen frischen Kontext und schafft Anknüpfungsmomente mit den Klängen und dem Lebensgefühl der Gegenwart. Im Kern klassisch, nach außen eigenwillig, neugierig und unangepasst, schlagen die fünf Musiker ihr Ideenzelt auf einem offenen Feld zwischen Klassik, Minimal Music, Electro und Avantgarde auf.

 

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

8. September 2022

20:00 Uhr | Eintritt € 6,00

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

KIK – Musikkino
„Diva“
(F 1981, 113 Minuten, Regie: Jean-Jacques Beineix)

 

Kulturforum am Hafen | Hafenbrücke 1 | 21614 Buxtehude

 

Kartenvorverkauf: Kulturforum am Hafen: Telefon: 04161-502556,
E-Mail: info@kulturforum-hafen.de

 

Der junge Postbote Jules ist ein großer Verehrer der weltberühmten Opernsängerin Cynthia Hawkins. Als es ihm gelingt, einen illegalen Mitschnitt eines ihrer Konzerte zu bekommen, ist er überglücklich – denn die Diva will ihre Opernauftritte nicht aufnehmen und auf Platte veröffentlichen lassen. Jules’ Tonbandaufnahme wird jedoch verwechselt mit dem Band eines ehemaligen Callgirls, auf dem Informationen über die Machenschaften einer Gangsterbande zu finden sind. Als die Gangster dieses Band zurück haben wollen, gerät Jules in tödliche Gefahr.

 

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

8. September 2022

20:00 Uhr | Eintritt € 22,00

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

Klavierabend – Stern von morgen
Eva Gevorgyan | Klavier

 

Deck 1 | Hafenbrücke 1 | 21614 Buxtehude

 

Werke von Mozart, Liszt, Schumann und Strawinsky

 

Eva Gevorgyan, 2004 geboren, ist derzeit Studentin an der angesehenen Zentralen Musikschule für begabte Kinder am Moskauer Konservatorium. Fragt man sie nach ihren pianistischen Vorbildern, so nennt sie Arturo Benedetti Michelangeli, Emil Gilels, Mikhail Pletnev und ihre Lehrerin Natalia Trull.

 

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

9. September 2022

19:00 Uhr | Eintritt € 25,00

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

Meisterkonzert
Tianwa Yang, Violine
Haiou Zhang, Klavier

 

 

Yu Garden | Feldbrunnenstraße 67 | 20148 Hamburg

 

Beethoven | Ma Sicong | Chen Gang

 

„Tianwa Yang ist eine der stärksten Geigerinnen unserer Zeit“, sagt Haiou Zhang über die Violinistin Tianwa Yang. Die Musikerin erhielt im Alter von vier Jahren ihren ersten Geigenunterricht und gewann anschließend zahlreiche Wettbewerbe. 2003 kam sie über ein Stipendium zum Kammermusikstudium nach Deutschland und legte damit den Grundstein für ihre Karriere in Europa.

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

10. September 2022

16:00 Uhr | Eintritt frei

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

Platzkonzert
Appeltown Washboard Worms

 

St.-Petri-Platz | 21614 Buxtehude

 

Die Appeltown Washboard Worms sorgen mit Bluegrass, Rock ‘n‘ Roll, Boogie und traditionellen Skiffle-Stücken der 1950er und 1960er Jahre traditionell für gute Stimmung.
Die Gründung der Band erfolgte 1981 im Dorf Appel in der Nordheide. Auch nach nunmehr 39 Jahren werden die Appeltowns nicht müde, immer neue Bühnen der Republik und Europas zu erobern. Aus der Anfangsformation ist nur noch der Gründungsvater Wolfgang Hilke dabei, neue junge Musiktalente senken das ehemals biblische Durchschnittsalter erheblich und spornen die Altgedienten zu immer neuer Spielfreude an.

 

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

10. September 2022

20:00 Uhr | Eintritt € 25,00

International Music Festival Buxtehude, Altes Land, Harburg, Stade

Meisterkonzert
Tianwa Yang, Violine
Haiou Zhang, Klavier

 

 

Ev.-Luth. Kirche zu Apensen | Stader Straße 3 | 21641 Apensen

 

Beethoven | Ma Sicong | Chen Gang

 

„Tianwa Yang ist eine der stärksten Geigerinnen unserer Zeit“, sagt Haiou Zhang über die Violinistin Tianwa Yang. Die Musikerin erhielt im Alter von vier Jahren ihren ersten Geigenunterricht und gewann anschließend zahlreiche Wettbewerbe. 2003 kam sie über ein Stipendium zum Kammermusikstudium nach Deutschland und legte damit den Grundstein für ihre Karriere in Europa.

Suzie & the Seniors

24. September 2022

20:00 Uhr | Einlass ab 19:00 Uhr | Eintritt € 18,00

Suzie & the Seniors

The Sound Of The Sixties
Die Original 60‘s Beatband aus Hamburg nimmt Sie mit auf eine musikalische Reise in die Zeit von 1962 bis 1969. „Twist & Shout“ ist das Motto einer von Suzie gekonnt moderierten, energiegeladenen, tollen Show.

 

Suzie & The Seniors gingen 2005 mit Begeisterung an den Start. Die Mission: Den Beat zurückzubringen! Beat wie im legendären Star-Club! Das Programm: Abwechslungsreich und absolut authentisch mit einem sehr hohen Wiedererkennungswert, denn alle Titel waren seinerzeit in den Hitparaden vertreten!

Chartstürmer der Beatles, Rolling Stones, Hollies, Monkees, Beach Boys, Searchers, Troggs, Kinks, Animals u.v.a.m. erinnern an eine unvergessene Epoche!

 

Die Band ist übrigens eine Art „Familienunternehmen“, denn Suzie ist die Tochter von Knut und dessen Bruder Ralf ist ihr Onkel! Nicht nur die Gebrüder Hartmann, schon seit 1973 (!) mit der bekannten Rock’n’Roll Band Franny & The Fireballs unterwegs, sind glücklich über die zündende Idee der quirligen Sängerin den Beat zurückzubringen.

Als alte Star-Club Gänger sind sie echte Zeitzeugen und haben zudem schon in den 60er Jahren in diversen Beatgruppen gespielt!

Die „Beatniks von der Binnenalster“ verwandeln JEDE Location in einen stampfenden, kochenden Beatkeller!

 

Suzie & the Seniors sind:
Patricia „Suzie“ Butt geb. Hartmann – Vocal, Mundharmonika, Blockflöte
Ralf „Franny” Hartmann – Sologitarre, Vocal
Knut „Mr. Beat“ Hartmann – Rhythmusgitarre, Vocal
Olaf Kuchenbecker – Bassgitarre
Christian Kieviet – Schlagzeug

 

www.suzieandtheseniors.de

 

Foto: Alex Pihuliak
www.moodpix.de

 

Plattdüütsch irische Session

19. November 2022

20:00 Uhr | Eintritt € 20,00

Plattdüütsch irische Session

„APPELDWATSCH“ und HEINRICH EVERS
Die in Buxtehude seit Jahrzehnten sehr bekannte Band „Appeltown Washboard Worms“ kommt  mit einem ganz besonderen Konzert ins Kulturforum.

 

Unter dem Namen „Appeldwatsch“ präsentieren sie ein plattdeutsch-irisches Programm mit traditionellen plattdeutschen Gassenhauern wie „An de Eck steiht ’n Jung mit ’n Tüdelband“, aber auch eigenen plattdeutschen Texten zu bekannten Songs der Rockgeschichte. Irische Instrumentals ihres Zaubergeigers und besondere Stücke der Dubliners machen Lust auf einen ganz besonderen musikalischen Leckerbissen.

 

„Appeldwatsch“ ist inzwischen an der Ostsee auf der Tour, zusammen mit dem Plattschnacker Heinrich Evers, Kulturbeauftragter für Plattdeutsch in Ostholstein, den sie eingeladen haben, das Konzert im Kulturforum mit ihnen zu gestalten. Sechs Musiker mit eigenwilligen Songs und garantiert überschäumender Spielfreude und die Döntjes und Geschichten eines etablierten Plattschnackers versprechen einen spannenden, entspannt-fröhlichen Abend.

 

www.appeltownww.de

 

Foto: Jürgen Bockholt

 

 

seperator

Kontakt

Kulturforum am Hafen e.V.

Hafenbrücke 1
21614 Buxtehude

info@kulturforum-hafen.de
Telefon: 04161 - 502556 + 04161 - 502557

 

Öffnungszeiten:
Galerie / Bistro: So. 14:00 bis 18:00 Uhr
Bürozeiten:
Montag bis  Freitag  von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 

Kartenbestellung fürs Kommunale Initiative Kino (KIK): 04161 / 82 334

 

Kartenvorverkauf:
Die Karten für sämtliche Veranstaltungen - außer KIK Kino - können bei uns telefonisch reserviert werden. Bezahlung erfolgt dann an der Abendkasse
Telefon: 04161 - 502556

 

Impressum

 

 

Datenschutzerklärung