Nacht, Mudder

15. März 2020

17:00 Uhr | Eintritt € 10,00 / € 8,00 für Schüler und Studenten

Schauspiel des Theater SpielArt e.V.
Der Theaterverein Theater SpielArt e.V. präsentiert die Schauspielproduktion „Nacht, Mudder“ in plattdeutscher Sprache. Marsha Norman, die Autorin des amerikanischen Originals „night, mother“ zählt zu den wichtigsten amerikanischen Dramatikerinnen der Gegenwart. Sie hat mit ihren Stücken das experimentelle Theater der 1970er Jahre entscheidend geprägt.

 

Das Theaterstück, das ein problematisches Mutter-Tochter-Verhältnis beschreibt und sich offen mit dem Thema Suizid beschäftigt, erhielt 1983 den Pulitzer-Preis in der Sparte Drama, außerdem den Susan-Smith-Blackburn-Preis, den Hull-Warriner Award und den Drama Desk Award. Es wurde in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt und als Film produziert.

 

Handlung

Jule, nach gescheiterter Beziehung in ihr Elternhaus zurückgekehrt, der Vater verstorben, der Bruder ausgezogen und verheiratet, fristet mit ihrer Mutter Selma ein eintöniges Leben.

Das Mutter-Tochter-Verhältnis schafft Abhängigkeiten, die Selma für sich zu nutzen weiß. Sie will und kann nicht allein sein und braucht jemanden an ihrer Seite, der ihrem Leben eine Daseinsberechtigung gibt.

Während Selma sich zu beschäftigen weiß, sind Jules Kontakte zur Außenwelt auf ein Mindestmaß reduziert. Bestimmt durch ihre innere Emigration, sucht sie sich der entmündigenden Fürsorge ihrer Mutter aus diesem fremdbestimmten Dasein zu entziehen. Ihr Recht auf ein selbstbestimmtes Leben treibt sie an, eigenständige Entscheidungen zu treffen: Von der eigenen Mutter unverstanden, für nicht lebensfähig erklärt, sucht Jule nach einem Ausweg, nach etwas, das wirklich funktioniert!

 

Der Theaterverein Theater SpielArt e.V. besteht aus gleichgesinnten Theaterschaffenden, die unter professioneller Leitung innovatives, niederdeutsches Theater realisieren und mit ihren Produktionen die regionale Kulturszene bereichern.

 

Besetzung
Kerstin Umierski: Jule Carstens
Inske Albers-Willberger: Selma Carstens

 

www.ndtheaterspielart.de

 

Fotos: Theater SpielArt e.V.