„Die Bohémiens“

3. Juli 2021

15:30 - 18:00 Uhr Eintritt frei

Konzert-Café am Nachmittag

 

Jana Mishenina (Violine, Gesang) und Vadim Kulitski (Gitarre)

….und wir sind dabei!

 

Gefördert durch den Landschaftsverband Stade mit Mitteln des Landes Niedersachsen auf Beschluss des Niedersächsischen Landtages.

 

Gypsy, Swing, Klezmer, Musette und Balkanmusik … und mit den leckeren hausgemachten Torten.

 

Jana Mishenina ist in Moskau geboren und aufgewachsen, wo sie auch ihre Ausbildung als        klassische Geigerin absolviert hat. Nach ihrer Auswanderung nach Deutschland spielte sie in     verschiedenen Kammer- und Sinfonieorchestern wie z.B. Concerto Grosso Frankfurt, Deutsche Kammerphilharmonie Bremen oder Philharmonie der Nationen.

 

Sie wurde Mitglied der Gruppe „Die Extravaganten“, mit der sie den legendären Kabarettisten  Robert Kreis auf Tourneen durch ganz Deutschland begleitete. Jana Mishenina spielt in unterschiedlichen internationalen Formationen von Klezmer bis italienischer Musik, von Swing bis Pop. Zusammen mit dem Elbiana Quartett sucht sie neue Wege zwischen Klassik. Tango und       Moderne.

 

Vadim Kulitski, 1965 in Sibirien geboren, bringt die wilde Musik des sibirischen Volkes mit. Seine musikalische Ausbildung in klassischer Gitarre erhielt er am Musikkolleg auf der bekannten Akademie der Musik in Moskau. Er war acht Jahre lang Mitglied der russischen Gypsy-Band „Loyko“ mit der er weltweit auftrat und zahlreiche Fernseh- und Rundfunkauftritte hatte.

 

Er arbeitete mit zahlreichen bedeutenden Künstlern wie Ravi Shankar, Subramanian, Blanka Del Ray, Gideon Kremer und spielte mehrere Soundtracks für diverse Filme. Er arbeitete auch mit André Heller in der Show “Magneten”. Vadim Kulitzki omponiert seine eigene Musik und spielt weltweit als Solo-Gitarrist.

 

Foto: Jana Mishenina