Gerhard Haug

12. Mai 2019

23. Juni 2019

11:00 Uhr | Eintritt frei

Ausstellungseröffnung
Gerhard Haug bezeichnet sich selbst als „unverbesserlicher Surrealist“. Zeitlebens hat der gebürtige Grazer nach künstlerischen Ausdrucksformen für das gesucht, was ihn beschäftigte.

 

Er schrieb Gedichte und Romane, fertigt Skulpturen, konstruiert Kunstobjekte und malt mit Öl- und Acrylfarben knallbunte und leuchtende Bilder. Was immer aber Gerhard Haug schafft, der Mann hat einen ausgeprägt individuellen Stil. Konventionen haben ihn noch nie besonders interessiert.

 

Für den akademischen Kunstmaler, gelernten Grafiker und Zimmermann gehören Kunst und Handwerk zusammen, weshalb er getrieben ist von dem „Bedürfnis, alle Gewerke zu vereinen“. Bei seinen Spaziergängen am Wasser sammelt er am liebsten Strandgut und gießt es in Zement ein, verleiht ihm neue Farbe und stellt es so in einen neuen Kontext.

 

Der Künstler hat mehr als 40 Jahre in Stade gelebt, bis er 2013 seiner Frau ins dänische Nordjylland folgte.

 

Foto: Gerhard Haug

www.gerhard-haug.com

Fr.-So. 14:00-18:00 Uhr | Eintritt frei

Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V. – Land in Sicht