Gespräch über ein Buch – Thomas Hettche „Pfaueninsel“

25. Januar 2022

19:30 | Eintritt frei

Das „Gespräch über ein Buch“ ist eine beliebte Veranstaltung des Kulturforums am Hafen, die geplant und organisiert wird von Brigitte Rischkau-Niebuhr. Das jeweils angekündigte Buch sollte von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gelesen sein, um darüber zu einem interessanten Gespräch und Gedankenaustausch zu kommen.

 

Thomas Hettche „Pfaueninsel“

In einer literarischen Analyse beschäftigt sich die von Dr. Sylvia Sacher-Rudorffer moderierte Gesprächsrunde mit der Struktur und dem Inhalt des Buches „Pfaueninsel“ von Thomas Hettche.

In seinem 2014 im Verlag Kiepenheuer & Witsch erschienenen Roman „Pfaueninsel“ lässt Thomas Hettche die vergessene Welt der Pfaueninsel in der Havel bei Potsdam wieder auferstehen. Diese Insel, die im 19. Jahrhundert von dem preußischen Gartenkünstler Peter Joseph Lenné und dem preußischen Architekten und Stadtplaner Karl Friedrich Schinkel zu einem künstlichen Paradies umgestaltet wurde, war Rückzugsort der Preußenkönige und von zahlreichen exotischen Tieren sowie von Zwergen, einem Südseeinsulaner, einem Riesen und einem Mohr bevölkert.

Der Roman erzählt das von Hettche erdachte Leben des historisch verbürgten kleinwüchsigen Schlossfräuleins Marie, das nahezu sein gesamtes Leben auf der Insel verbrachte, und die tragische Geschichte seiner Liebe Gustav Fintelmann, Königlichen Hofgärtner und Aufseher der Pfaueninsel.

 

Thomas Hettche verarbeitet in seinem Werk einen Stoff, der ihn seit fast fünfundzwanzig Jahren beschäftigte. Der Autor selbst äußerte in Interviews, „die eigentliche Keimzelle des Buches“ sei die Frage gewesen, „wie hat sich damals ein Mensch gefühlt, der nicht der Norm entsprach, aber an einem Ort der Sehnsucht und der Schönheit lebte?“.

Seit Erscheinen von Pfaueninsel hat Berlin einen neuen literarischen Wallfahrtsort: Touristen wandeln auf den Spuren des Romans über die Insel. Eine topografische Karte der Insel auf einer vom Verlag eingerichteten interaktiven Webseite beinhaltet 24 von Dagmar Manzel gelesene Passagen aus dem Roman.

 

Thomas Hettche ist ein deutscher Schriftsteller und Essayist. Nach Aufenthalten in Venedig, Krakau, Stuttgart, Rom und Los Angeles lebt Thomas Hettche heute als freier Schriftsteller in Berlin und in der Schweiz. Neben seiner schriftstellerischen Arbeit war er lange auch journalistisch tätig, vor allem für die Frankfurter Allgemeine Zeitung und die Neue Zürcher Zeitung. Thomas Hettche ist Mitglied der Berliner Akademie der Künste, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und des PEN-Zentrums Deutschland.

 

 

Thomas Hettche „Pfaueninsel“ (btb Verlag 2016/ Taschenbuch, 352 Seiten, € 11,00/Deutsche Erstveröffentlichung 2014, Kiepenheuer & Witsch)

 

Foto: Verlag Kiepenheuer & Witsch