MaCajun

29. Februar 2020

20:00 Uhr | Eintritt € 12,00

Cajun und mehr aus Louisiana
MaCajun aus Lüneburg spielen den traditionellen Cajun-Stil aus dem kulturellen Schmelztiegel Louisianas und damit von allem etwas.

 

Auftritte vor allem im norddeutschen Raum, aber auch auf europäischen Festivals haben MaCajun nicht nur in der Cajun-Szene bekannt gemacht. Im Jahr 2011 gewann die Gruppe den Cajun & Zydeco Award als beste europäische Cajunband.

MaCajun erklärt während der Konzerte die kulturellen Hintergründe dieser besonderen Tanzmusik und die Geschichte der Cajuns in Louisiana auf lockere und humorvolle Weise. Besonders interessant sind auch Tanzworkshops vor den Konzerten – wenn es dann zu der Veranstaltung passt, schließlich wird dann bei dem Konzert getanzt wie in Louisiana!

 

Cajun ist eine der ältesten, heute noch lebendigen Volksmusiken der Welt. Die Musik stammt ursprünglich aus Frankreich und wurde von französischen Emigranten zunächst nach Kanada und von da aus nach Louisiana “exportiert”. Das Leben und die Musik der Cajuns richten sich auch heute noch nach dem Motto: “Laissez les bons temps rouler” / “let the good times roll” – oder: “Genieße das Leben ständig!”

Ursprünglich wurde die Musik mit Fiddle, Gitarre und Triangel (Tifee) gespielt. Erst Ende des 19. Jahrhunderts kam aus Europa das Melodeon (Ziehharmonika) dazu. In den USA vermischte sich Cajun später mit Einflüssen aus der Country, Blues und Rock. Zahlreiche Gruppen pflegen den traditionellen Cajun oder entwickeln auf der traditionellen Basis einen eigenen Stil.

 

www.macajun.de

 

Foto: MaCajun