Programm

Freitag, 21. Juni, 2024

Vernissage: 21. Juni 2024 | 19 Uhr | Eintritt frei

Ausstellung Entworfenes und Verworfenes

Kinderbuch-Illustratorin Jutta Bauer am Werk Im Verbindung mit dem Kongress für Kinderbuch-Illustration „Bunte Hunte“ zeigt das Buxtehuder Kulturforum vom 21. Juni ...

Zum Event

Mittwoch, 19. Juni, 2024

ab 16:00 Uhr | Eintritt frei

Fußball-EM 2024: Deutschland - Ungarn

Public Viewing im Kulturforum Das Kulturforum Buxtehude lädt Euch bei freiem Eintritt zum Vorrundenspiel der Fußball-Europameisterschaft 2024 der Männer am Mittwoch, ...

Zum Event

Mittwoch, 14. August, 2024

20:00 Uhr | Eintritt € 24,00

CHRIS HOPKINS meets the YOUNG LIONS

From Frank Sinatra to Louis Armstrong & more Chris Hopkins ist zurück im Kulturforum Buxtehude! Am 14. August 2024 präsentiert das ...

Zum Event

Sonntag, 30. Juni, 2024

10:30 Uhr - 15:00 Uhr

Endlich wieder! Matjesfest im Kulturforum

Neu – Matjesflotte läuft im Buxtehuder Hafen einDas diesjährige Matjesfest des Kulturforums Buxtehude findet am 30. Juni 2024 zum 3. ...

Zum Event

Samstag, 29. Juni, 2024

19:00 Uhr | Eintritt € 19,00

Duo Tone Fish

Ansteckender irischer Fun(k)-Folk  Das Konzert wird verschoben ins nächste Jahr auf den 30.08.2025 Das Duo Tone Fish tourt seit mehr als ...

Zum Event

Fußball-EM 2024: Deutschland – Ungarn

Mittwoch, 19. Juni, 2024
ab 16:00 Uhr | Eintritt frei
UEFA EM 24 2024-05-23 111629

Public Viewing im Kulturforum

 

Das Kulturforum Buxtehude lädt Euch bei freiem Eintritt zum Vorrundenspiel der Fußball-Europameisterschaft 2024 der Männer am Mittwoch, 19. Juni, 18:00 Uhr ein. Das Spiel gibt es live im Saal auf einer großen Leinwand.

Wir öffnen bereits um 16 Uhr – Zeit für eine entspannte Einstimmung auf das Fußballereignis. Die Vorberichterstattung im TV mit Bildern und Reportagen wird selbstverständlich live auf der Leinwand übertragen. Ein Erlebnis unter Freunden! Kühles Bier und Erfrischungsgetränke gibt es am Tresen bei unserem freundlichen Bistroteam.

Eine Reservierung ist nicht möglich!

 

Weiterer Public Viewing Termin (Vorrunde):

  • Sonntag, 23. Juni 2024, 21:00 Uhr, Deutschland – Schweiz, Einlass 19:00 Uhr

Sollte die Deutsche Nationalelf weiterkommen, ergänzen wir die Public Viewing Termine aktuell entsprechend um die weiteren Spiele.

KIK: “Geliebte Köchin “

Donnerstag, 20. Juni, 2024
20:00 Uhr | Eintritt € 6,00
Kinoteller ab 19 Uhr für € 10,00 vor Ort!
Geliebte Köchin

FR 2023 /  135 Minuten / Regie:Trần Anh Hùng

 

Es geht in diesem Film um die Kunst des Kochens und Genießens, wobei schon die Bilder ein Genuss sind, sodass die Zuschauenden meinen, die Aromen riechen zu können. Das französische Gourmet-Kino mit Juliette Binoche als Eugenie und Benoit Maginel als Dodin Bouffant unter der Regie von Tran Ahn Hung bekam 2023 den Regie-Preis von Cannes. Dodin ist ein legendärer Gourmet in Frankreich, der zu einem festlichen Diner empfängt. Die freiheits-liebende Eugenie ist seit 20 Jahren seine Köchin, die die Gäste wie die Frau des Hauses behandeln. Beide verbindet die ganz eigene Sprache des Kochens; das Romantik-Genre wird in diesem Film nicht bedient.

 

An diesem Kinotag hält das KIK zusammen mit dem Bistro-Team ab 19 Uhr wieder einen Imbiss auf einem „Kinoteller“ bereit, der zusätzlich  Euro 10,- kosten wird. Wir bitten um eine telefonische Vorbestellung bis spätestens zum 17.06.24 unter 04161 82334.

Ausstellung “Entworfenes und Verworfenes”

Freitag, 21. Juni, 2024
Sonntag, 14. Juli, 2024
Vernissage: 21. Juni 2024 | 19 Uhr | Eintritt frei
baerbeiß_bd02_regenwurmkringel_quer

Kinderbuch-Illustratorin Jutta Bauer am Werk

 

Im Verbindung mit dem Kongress für Kinderbuch-Illustration „Bunte Hunte“ zeigt das Buxtehuder Kulturforum vom 21. Juni bis 14. Juli 2024 Arbeiten von Jutta Bauer. Die Vernissage zur Ausstellung „Entworfenes und Verworfenes“ findet am Freitag, den 21. Juni 2024, 19:00 Uhr, statt.

 

Die Ausstellung „Entworfenes und Verworfenes“ gibt einen intimen Einblick in den kreativen Geist der bekannten Kinderbuch Illustratorin und Autorin Jutta Bauer, die mit Büchern wie „Opas Engel“, „Schreimutter“, „Die Königin der Farben“ oder „Selma“ immer wieder national sowie international große Erfolge feiert.

Die Künstlerin teilt mit uns ihre ersten Skizzen zu verschiedenen Projekten und erlaubt uns so einen Einblick in die Irrungen und Wirrungen, die manche Ideen nehmen bevor sie schließlich eine konkrete Gestalt annehmen. Folgt man den Linien, die man auf das Papier setzt? Oder leitet man sie in die Richtung der ursprünglichen Idee? Bauer plädiert dafür, die gedanklichen Schleusen zu öffnen und die Schere im Kopf im kreativen Gewässer verrosten zu lassen.

 

Jutta Bauer wurde 1955 in Hamburg geboren und studierte an der Hamburger Fachhochschule für Gestaltung, der heutigen Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg, bei Professor Siegfried Oelke. Seitdem arbeitet sie als Autorin und Illustratorin. Sie lehrte Illustration an der Bauhaus-Universität Weimar, der HAW Hamburg und an verschiedenen Sommerakademien, u.a. in Dresden, Valladolid, Valencia, Mecklenburg und Schrems.

 

Die Ausstellung kann bis zum 14. Juli 2024 sonntags zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr besichtigt werden sowie nach Vereinbarung: Tel: 04161 502556, E-Mail: info@kulturforum-hafen.de. Der Eintritt ist frei.

 

Fotos: Jutta Bauer

Fußball-EM 2024: Deutschland – Schweiz

Sonntag, 23. Juni, 2024
ab 19:00 Uhr | Eintritt frei
UEFA EM 24 2024-05-23 111629

Public Viewing im Kulturforum

 

Das Kulturforum Buxtehude lädt Euch bei freiem Eintritt zum Vorrundenspiel der Fußball-Europameisterschaft 2024 der Männer am Sonntag, 23. Juni, 21:00 Uhr ein. Das Spiel gibt es live im Saal auf einer großen Leinwand.

Wir öffnen wieder bereits zwei Stunden vorher, also um 19 Uhr – Zeit für eine entspannte Einstimmung auf das Fußballereignis. Die Vorberichterstattung im TV mit Bildern und Reportagen wird selbstverständlich live auf der Leinwand übertragen. Ein Erlebnis unter Freunden! Kühles Bier und Erfrischungsgetränke gibt es am Tresen bei unserem freundlichen Bistroteam.

Eine Reservierung ist nicht möglich!

 

Sollte die Deutsche Nationalelf weiterkommen, ergänzen wir die Public Viewing Termine aktuell entsprechend um die weiteren Spiele.

Gespräch über ein Buch

Mittwoch, 26. Juni, 2024
19:30 Uhr | Eintritt frei
Jenny-Erpenbeck,-Kairos2

Jenny Erpenbeck: Kairos

 

Moderation: Gisela Seifert

Kairos ist der griechische Gott des glücklichen Augenblicks. War der Augenblick ein glücklicher, in dem Katharina und Hans sich zum ersten Mal begegneten? Katharina neunzehnjährig, Hans, ein verheirateter Mann Mitte fünfzig, Ende der achtziger Jahre in Ostberlin. Vor dem Hintergrund der untergehenden DDR und des Umbruchs nach 1989 erzählt Jenny Erpenbeck in ihrer unverwechselbaren Sprache von den Abgründen des Glücks – vom Weg zweier Liebender im Grenzgebiet zwischen Wahrheit und Lüge, von Obsession und Gewalt, Hass und Hoffnung. Eine Liebe zwischen zwei Generationen, eingebunden in den dramatischen Verlauf der Zeitgeschichte.

 

Jenny Erpenbeck, geboren 1967 in Ost-Berlin, debütierte 1999 mit der Novelle „Geschichte vom alten Kind“. Es folgten zahlreiche Veröffentlichungen, darunter Romane, Erzählungen und Theaterstücke. Ihr Roman „Heimsuchung“ wurde vom Guardian unter die „Besten Bücher der 20. Jahrhunderts“ gewählt, für ihre Romane „Aller Tage Abend“ und „Gehen, ging, gegangen“ erhielt sie zahlreiche Preise im In- und Ausland. Nach Erscheinen von „Kairos“ wurde sie mit dem Uwe-Johnson-Preis und dem Internationalen Stefan-Heym-Preis ausgezeichnet.

 

Das „Gespräch über ein Buch“ ist eine beliebte Veranstaltung des Kulturforums am Hafen, die von Brigitte Rischkau-Niebuhr geplant und organisiert wird. Das jeweils angekündigte Buch sollte möglichst von den Teilnehmenden gelesen sein, um darüber zu einem interessanten Gespräch und Gedankenaustausch zu kommen. Aber auch Literaturinteressierte, die das Buch nicht gelesen haben, sind herzlich willkommen, um sich Anregungen zum Lesen zu holen.

 

Der Roman „Kairos“ von Jenny Erpenbeck ist 2023 im Penguin Verlag erschienen, 381 Seiten, zum Preis von 14 Euro im Buchhandel erhältlich.

 

Der Eintritt ist frei.

Duo Tone Fish

Samstag, 29. Juni, 2024
19:00 Uhr | Eintritt € 19,00
Konzert wird verschoben auf den 30.08.2025
Tone-Fish-Duo-2023-quer

Ansteckender irischer Fun(k)-Folk

 

Das Konzert wird verschoben ins nächste Jahr auf den 30.08.2025

 

Das Duo Tone Fish tourt seit mehr als zehn Jahren durch ganz Deutschland und hat rund 1.000 Konzerte in den Beinen. Am 29. Juni 2024, 19:00 Uhr gastieren Michaela Jeretzky (Gesang, Flöte, Bass) und Stefan Gliwitzki (Gesang, Gitarre, Bouzouki) im Kulturforum Buxtehude, Hafenbrücke 1. Die Musiker versprechen eine unvergessliche Irish Night.

Das Programm im Kulturforum ist brandneu. Die Mischung ist wie die Musiker – überraschend und unvorhersehbar, eigene Kompositionen und verfremdetes Diebesgut lösen einander ab, oft verschwimmen die Grenzen. Mit dabei ein besonderer Song für die Insel Föhr, mit der sich die Musiker sehr verbunden fühlen.

Von dem Rat City Folk der Tone Fish-Konzerte geht eine akute Ansteckungsgefahr aus. Die Presse schrieb: „Die Inkubationszeit ist kurz, die Symptome beim Publikum sind augenblickliche Verzückung, Bewegungslust und Drang nach stimmlicher Beteiligung.“

Das Programm des Duos ist frech und frisch, atmet Einflüsse von irisch-erkeltet bis Fun(k)-Folk, von Dublin über Goethe bis Metallica.

 

Mehr zu Tone Fisch:  www.tone-fish.de

 

Eintrittskarten zu 19 Euro sind online buchbar unter www.kulturforum-hafen.de/tickets oder können telefonisch reserviert werden, werktags während der Öffnungszeiten des Kulturforums Buxtehude von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 04161 502556.

Endlich wieder! Matjesfest im Kulturforum

Sonntag, 30. Juni, 2024
10:30 Uhr - 15:00 Uhr
Woman with dutch herring

Neu – Matjesflotte läuft im Buxtehuder Hafen ein


Das diesjährige Matjesfest des Kulturforums Buxtehude findet am 30. Juni 2024 zum 3. Mal in Folge statt. Ein neuer Höhepunkt wartet auf die Matjesliebhaber*innen: Der neue offizielle Matjesbeauftragte des Kulturforums, Jan Sauerwein, holt den jungen Matjes mit seinem Boot „Athabaska“ direkt in der Matjeshauptstadt Glückstadt ab. Von der Estemündung begleiten weitere festlich geschmückte Boote den Matjes in den Buxtehuder Hafen.

 

Bereits ab 9:00 Uhr kann jedermann die Anfahrt der Matjesflotte im Kulturforum auf der Videoleinwand mitverfolgen.

Für die musikalische Untermalung des Festes sorgen auf dem Steg im Wechsel Waldemar Ball mit dem Akkordeon und Ullrich Schaper und „The True Talents“.

 

Ab 10:30 Uhr wird die Matjesflotte von der Präsidentin des Kulturforums, Maren Köster-Hetzendorf, am Steg erwartet. Erst nach bestandener Matjesprobe darf der Matjes an Land und in die Brötchen und auf die Teller.

 

Für die musikalische Untermalung des Festes sorgen auf dem Steg im Wechsel Waldemar Ball mit dem Akkordeon und Ullrich Schaper und „The True Talents“.

 

Wie im Vorjahr gibt es in Zusammenarbeit mit dem Förderverein Buxtehuder Hafen und Este e.V. die beliebten zirka dreißigminütigen Touren auf der Este mit dem historischen Bäderboot „Margarethe“. Die Bootsfahrten starten im Anschluss an den Empfang der Matjesflotte um 10:30 Uhr.

 

Der Matjesverkauf als Tellergericht oder auf die Hand im Brötchen beginnt um 11:00 Uhr. Selbstverständlich gibt es auch dieses Mal wieder die leckeren handgemachten Bratkartoffeln vom Vorstand des Kulturforums. Zu jedem Tellergericht spendiert die Edelbrennerei Nordik einen Aquavit. Und an einem eigenen Stand präsentieren die Horneburger Edelbrenner die ganze Vielfalt ihrer Aquavite. Und noch ein Novum gibt es: Fürs relaxte Chillen auf dem Steg empfiehlt das Kulturforum seinen eigens zum Event kreierten Drink: „Matjes Ahoi Spritz“.

 

Das Buxtehuder Irish Pub “The Rebel’s Choice” sorgt dafür, dass das Bier nicht ausgeht.

 

Um 15:00 Uhr geht das Fest in den Bistronachmittag mit Kaffee und Kuchen über – bei gutem Wetter auf dem Steg, im unwahrscheinlichen Fall, dass es regnet, drinnen.

 

Matjes gibt es, solange der Vorrat reicht. Vorbestellungen für den Matjesteller werden gerne entgegengenommen. Das Matjesticket gibt es zum Preis von 14 Euro online unter Vorbestellung oder mit telefonischer Reservierung unter 04161-502556 wochentags zwischen 9.00 Uhr und 16.00 Uhr. Matjesbrötchen gibt es ohne Reservierung für 5 Euro das Stück in die Hand.

 

Für die Musiker geht ein Hut rum. Der Förderverein Buxtehuder Hafen und Este e.V. mit seinem Bäderboot „Margarethe“ freut sich über eine Spende.

 

       

Sonntagscafé mit Live-Musik

Sonntag, 7. Juli, 2024
14:00 - 18:00 Uhr | Eintritt frei
Kaffeehausmusik_5

Pianist Peter Heller mit Wiener Kaffeehausmusik

 

Peter Heller verwöhnt am Klavier die Gäste des Bistro-Cafés mit einem bunten Wiener Kaffeehaus-Programm. Die leichte Klassik, der Barpianosound, Film und Musical, sowie die Beatles sind musikalischen Schwerpunkte des studierten Musikers. Seine große Liebe ist die Klavierimprovisation.

 

Pianist Peter Heller, geboren 1956 in Berlin, hat Chemie und Musik fürs Lehramt an der Universität Hamburg und an der Hochschule für Musik Hamburg bei Prof. Robert Henry und Prof. Brigitte Kriete-Ahringsmann Klavier studiert. Nach dem Studium der Jazz- und jazzverwandten Musik bei Prof. Dieter Glawischnig folgte das 1. Staatsexamen 1986. Daran schloss sich die Ausbildung zum C-Kirchenmusiker bei der evangelischen Landeskirche Hannover an. Seit dem 16. September 1990 ist Peter Heller mit Unterbrechung C-Kirchenmusiker im Kirchenkreis Hittfeld, zurzeit bei der evangelischen Kirchengemeinde Sankt Nicolai zu Elstorf.

Genießen Sie die Klaviermusik mit Kaffee und Kuchen bei gutem Wetter auch draußen auf dem Steg mit hausgemachten Torten und Kuchen.

Der Eintritt ist frei. Der Künstler spielt für Hutgage.

 

Sonntagscafé mit Live-Musik

Sonntag, 14. Juli, 2024
14:00 - 18:00 Uhr | Eintritt frei
Kaffeehausmusik_5

“Mehr denn je …”   –  Swing-Pop-Klezmer-Band aus Hamburg

 

Mehr denn je ...” spielen seit 2021 zusammen und sind bereits mehrmals im Hamburger Raum aufgetreten. Die musikalische Bandbreite reicht von Swing über Jazz, Pop, Evergreens bis hin zu traditioneller Klezmer-Musik.

 

Die Bandmitglieder sind:
Vitaliy Zolotonosov (sämtliche Arrangements, Klarinette, Bassklarinette),
Annette Turner (Akkordeon),
Uli Sauvagerd (Klavier),
Olaf Kuchel (Klarinette und Tenorsaxophon),

 

Genießen Sie “Mehr denn je ...” mit Kaffee und Kuchen bei gutem Wetter auch draußen auf dem Steg mit hausgemachten Torten und Kuchen.

Der Eintritt ist frei. Die Künstler spielen für Hutgage.

 

Sonntagscafé mit Live-Musik

Sonntag, 21. Juli, 2024
14:00 - 18:00 Uhr | Eintritt frei
Kaffeehausmusik_5

Karin Kremling  kommt mit dem Akkordeon zu einem gemischten Programm

 

Karin Kremling lädt mit ihrem Akkordeon zum Lauschen und Mitsingen ein. Es erklingen Lieder von der Seefahrt, vertraute Volkslieder, gelegentlich ein alter Schlager. Wünsche des Publikums werden nach Möglichkeit gerne aufgegriffen, sodass etwas Gemeinsames entsteht und jede/r mit einem Lied auf den Lippen beseelt nach Hause gehen kann.

 

Genießen Sie den Nachmittag mit Kaffee und Kuchen bei gutem Wetter auch draußen auf dem Steg mit hausgemachten Torten und Kuchen.

Der Eintritt ist frei. Die Künstlerin spielt für Hutgage.

 

Sonntagscafé mit Live-Musik

Sonntag, 28. Juli, 2024
14:00 - 18:00 Uhr | Eintritt frei
Kaffeehausmusik_5

Pianist Peter Heller mit Wiener Kaffeehausmusik

 

Peter Heller verwöhnt am Klavier die Gäste des Bistro-Cafés mit einem bunten Wiener Kaffeehaus-Programm. Die leichte Klassik, der Barpianosound, Film und Musical, sowie die Beatles sind musikalischen Schwerpunkte des studierten Musikers. Seine große Liebe ist die Klavierimprovisation.

 

Pianist Peter Heller, geboren 1956 in Berlin, hat Chemie und Musik fürs Lehramt an der Universität Hamburg und an der Hochschule für Musik Hamburg bei Prof. Robert Henry und Prof. Brigitte Kriete-Ahringsmann Klavier studiert. Nach dem Studium der Jazz- und jazzverwandten Musik bei Prof. Dieter Glawischnig folgte das 1. Staatsexamen 1986. Daran schloss sich die Ausbildung zum C-Kirchenmusiker bei der evangelischen Landeskirche Hannover an. Seit dem 16. September 1990 ist Peter Heller mit Unterbrechung C-Kirchenmusiker im Kirchenkreis Hittfeld, zurzeit bei der evangelischen Kirchengemeinde Sankt Nicolai zu Elstorf.

Genießen Sie die Klaviermusik mit Kaffee und Kuchen bei gutem Wetter auch draußen auf dem Steg mit hausgemachten Torten und Kuchen.

Der Eintritt ist frei. Der Künstler spielt für Hutgage.

 

Sonntagscafé mit Live-Musik

Sonntag, 4. August, 2024
14:00 - 18:00 Uhr | Eintritt frei
Kaffeehausmusik_5

Pianist Peter Heller mit Wiener Kaffeehausmusik

 

Peter Heller verwöhnt am Klavier die Gäste des Bistro-Cafés mit einem bunten Wiener Kaffeehaus-Programm. Die leichte Klassik, der Barpianosound, Film und Musical, sowie die Beatles sind musikalischen Schwerpunkte des studierten Musikers. Seine große Liebe ist die Klavierimprovisation.

 

Pianist Peter Heller, geboren 1956 in Berlin, hat Chemie und Musik fürs Lehramt an der Universität Hamburg und an der Hochschule für Musik Hamburg bei Prof. Robert Henry und Prof. Brigitte Kriete-Ahringsmann Klavier studiert. Nach dem Studium der Jazz- und jazzverwandten Musik bei Prof. Dieter Glawischnig folgte das 1. Staatsexamen 1986. Daran schloss sich die Ausbildung zum C-Kirchenmusiker bei der evangelischen Landeskirche Hannover an. Seit dem 16. September 1990 ist Peter Heller mit Unterbrechung C-Kirchenmusiker im Kirchenkreis Hittfeld, zurzeit bei der evangelischen Kirchengemeinde Sankt Nicolai zu Elstorf.

Genießen Sie die Klaviermusik mit Kaffee und Kuchen bei gutem Wetter auch draußen auf dem Steg mit hausgemachten Torten und Kuchen.

Der Eintritt ist frei. Der Künstler spielt für Hutgage.

 

Sonntagscafé mit Live-Musik

Sonntag, 11. August, 2024
14:00 - 18:00 Uhr | Eintritt frei
Kaffeehausmusik_5

Karin Kremling  kommt mit dem Akkordeon zu einem gemischten Programm

 

Karin Kremling lädt mit ihrem Akkordeon zum Lauschen und Mitsingen ein. Es erklingen Lieder von der Seefahrt, vertraute Volkslieder, gelegentlich ein alter Schlager. Wünsche des Publikums werden nach Möglichkeit gerne aufgegriffen, sodass etwas Gemeinsames entsteht und jede/r mit einem Lied auf den Lippen beseelt nach Hause gehen kann.

 

Genießen Sie den Nachmittag mit Kaffee und Kuchen bei gutem Wetter auch draußen auf dem Steg mit hausgemachten Torten und Kuchen.

Der Eintritt ist frei. Die Künstlerin spielt für Hutgage.

 

CHRIS HOPKINS meets the YOUNG LIONS

Mittwoch, 14. August, 2024
20:00 Uhr | Eintritt € 24,00
YoungLionsCollag(FotoKünstler)_quer

From Frank Sinatra to Louis Armstrong & more

 

Chris Hopkins ist zurück im Kulturforum Buxtehude! Am 14. August 2024 präsentiert das Konzerthaus am Estehafen den vielfach mit Preisen ausgezeichneten deutsch-amerikanischen Jazz-Pianisten Chris Hopkins und die Young Lions. Das Publium erwartet eine spektakuläre Show mit Swing Classics von Frank Sinatra bis Louis Armstrong & beyond, mit vielen melodiösen Vocal-Nummern, fetzigen Instrumentals sowie überraschenden Instrumenten- und Besetzungswechseln. Chris Hopkins & die Young Lions versprechen ein unwiderstehlich lässig-elegantes, mitreissendes und unterhaltsames Konzert mit Gute-Laune-Garantie. Entfesselte Begeisterung, mehrere Zugaben und stehende Ovationen sind die Regel. Also frühzeitig Tickets sichern!

 

Der Multi-Instrumentalist Chris Hopkins zählt mit bisher über 5000 weltweiten Live-Konzerten zu den international meist beschäftigten Künstlern überhaupt. Seit den 90er Jahren stand Chris Hopkins selbst oft als jüngstes Bandmitglied auf der Bühne. Jetzt freut er sich, zum ersten Mal einige der talentiertesten Jazz-MusikerInnen einer neuen Generation – u.a. entdeckt im Rahmen seiner Dozententätigkeit an der Hochschule für Musik in Köln und allesamt zwischen 23 und 33 Jahren jung – die „Young Lions“ und ihr nagelneues gemeinsames Album „CHRIS HOPKINS meets the YOUNG LIONS: Live! Vol. 1“ zu präsentieren.

 

Die Young Lions sind:

  • Thimo Niesterok (Jg. 1996) mit schönem, strahlendem Ton, wurde bereits zu Jazzfestivals nach Japan und Südkorea eingeladen und ist ohne Zweifel schon jetzt Deutschlands führender Swing-Trompeter seiner Generation.
  • Tijn Trommelen (Jg. 1996), aufstrebender Gitarrist aus den Niederlanden und Europas neuer charismatischer Vocal-Star im lässigen Sinatra-Style mit ausdrucksstarker Stimme und persönlichem Sound.
  • Caris Hermes (Jg. 1991), umtriebige und vielseitige Kontrabass-Absolventin der Folkwang Universität wurde u.a. soeben mit dem WDR-Jazzpreis ausgezeichnet und zu Produktionen mit der WDR-BigBand eingeladen.
  • Mathieu Clement (Jg. 2001), unerhört virtuoser Multi-Instrumentalist an Schlagzeug und Vibraphon, trat bereits in renommierten Häusern wie der Philharmonie seines Heimatlandes Luxemburg oder dem Stadtgarten Köln auf.

 

Chris Hopkins zeigt seit nunmehr über drei Jahrzehnten, wie man seinen Traum leben, mit Erfolg verwirklichen und mit seiner Musik unzählige Menschen weltweit zusammenbringen und begeistern kann. Entlang seines Weges stand er oft an der Seite vieler Jazz-Stars wie Clark Terry, Scott Hamilton, Butch Miles, Till Brönner und Götz Alsmann auf der Bühne.

 

Gleichermaßen versiert auf Piano und Saxophon überzeugt Hopkins mit musikalischem Ideenreichtum und immensem Drive. Er wirkte an über 50 CD- Produktionen mit, von denen viele begehrte Auszeichnungen wie z.B. den „Preis der Deutschen Schallplatttenkritik“ oder den „Prix de l’Academie du Jazz, Paris“ erhielten. Unlängst wurde er für seine Verdienste um den klassischen Jazz in Europa u.a. als „Keeper of the Flame“ sowie mit dem begehrten „Jazz-Pott Award“ als „Best Progressive Artist“ geehrt.

 

Zum Reinhören: Chris Hopkins und die Young lions: https://soundcloud.com/zyxmusic/sets/chris-hopkins-meets-the-young-lions-live-vol-1/s-yYjp9ROU00W

 

Eintrittskarten zu 24 Euro sind online buchbar unter  Tickets  oder können telefonisch reserviert werden, werktags während der Öffnungszeiten des Kulturforums Buxtehude von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 04161 502556.

 

Fotos:Chris Hopkins

 

 

Sonntagscafé mit Live-Musik

Sonntag, 18. August, 2024
14:00 - 18:00 Uhr | Eintritt frei
Kaffeehausmusik_5

Pianist Peter Heller mit Wiener Kaffeehausmusik

 

Peter Heller verwöhnt am Klavier die Gäste des Bistro-Cafés mit einem bunten Wiener Kaffeehaus-Programm. Die leichte Klassik, der Barpianosound, Film und Musical, sowie die Beatles sind musikalischen Schwerpunkte des studierten Musikers. Seine große Liebe ist die Klavierimprovisation.

 

Pianist Peter Heller, geboren 1956 in Berlin, hat Chemie und Musik fürs Lehramt an der Universität Hamburg und an der Hochschule für Musik Hamburg bei Prof. Robert Henry und Prof. Brigitte Kriete-Ahringsmann Klavier studiert. Nach dem Studium der Jazz- und jazzverwandten Musik bei Prof. Dieter Glawischnig folgte das 1. Staatsexamen 1986. Daran schloss sich die Ausbildung zum C-Kirchenmusiker bei der evangelischen Landeskirche Hannover an. Seit dem 16. September 1990 ist Peter Heller mit Unterbrechung C-Kirchenmusiker im Kirchenkreis Hittfeld, zurzeit bei der evangelischen Kirchengemeinde Sankt Nicolai zu Elstorf.

Genießen Sie die Klaviermusik mit Kaffee und Kuchen bei gutem Wetter auch draußen auf dem Steg mit hausgemachten Torten und Kuchen.

Der Eintritt ist frei. Der Künstler spielt für Hutgage.

 

Frollein Motte

Samstag, 31. August, 2024
20:00 Uhr | Eintritt € 18,00
FM 23 live_web_quer

HerzRock mit Takt und Gefühl –  Mitsingen, Tanzen und ganz viel Gänsehaut

 

Ob laut oder leise – immer mit dem Herzen dabei. Dieses Versprechen haben sich „Das Frollein“ und Motte gegeben, als sie 2007 ihre ersten gemeinsamen Songs unter dem Bandnamen „beige“ erschufen. Am 31. August 2024, 20:00 Uhr, macht die Band mit dem ebenso ungewöhnlichen wie einprägsamen Namen „Frollein Motte – HerzRock“ Station im Kulturforum Buxtehude.

Bis 2016 hat das kreative Duo vier Studioalben mit „beige“ erschaffen und das Genre Hirnrock erfunden sowie auch geprägt. Geleitet vom Takt und Gefühl des Herzens wurden verschiedenste Songs kreiert, so dass kein Album dem anderen gleicht. Dies scheint auch, neben der charismatischen Stimme und Bühnenpräsenz des „Frolleins“, der Grund für den überregionalen Erfolg der Band bis hin zum Gewinn des Hamburg (Oxmox) Bandcontest zu sein.

Auf unzähligen großen (u.a. Deichbrand / NDR Bühne Kieler Woche) Bühnen wie auch zahlreichen Clubgigs und Stadtfesten in ganz Deutschland und Österreich haben sich „Das Frollein“ und Motte sich ihre Fangemeinde erspielt.

Auch als es 2017 mit feinstem Herzpop in akustischer Variante, dann unter dem Namen Frollein Motte, auf Tour ging.  Die darauffolgenden beiden Alben unter Frollein Motte wurden live dann als Duo, Trio oder auch mit Band auf die Bühnen der Republik gebracht. Dem Herzen folgend wurde ab 2020  der zarte, akustische Herzpop und der pulsierende Hirnrock  mit dem aktuellen 7. Album UWE endgültig fusioniert unter dem Namen:  Frollein Motte – HerzRock

Ein Liveerlebnis, das alles bietet: Mitsingen, Tanzen, Lachen, Weinen und Gänsehaut.

 

Eintrittskarten zu 18 Euro sind online buchbar unter Tickets  oder können telefonisch reserviert werden, werktags während der Öffnungszeiten des Kulturforums Buxtehude von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 04161 502556.

 

Foto : Tina Sonnschein

Sonntagscafé mit Live-Musik

Sonntag, 1. September, 2024
14:00 - 18:00 Uhr | Eintritt frei
Kaffeehausmusik_5

Das Klavier-Duo Sönke und Ulrich
Eine unterhaltsame Mischung aus Bekanntem und Eigenem am Flügel zu 4 Händen

 

Klaviermusik zu 4 Händen – da denken viele zuerst an klassische Werke von Mozart, Schubert oder Brahms. Das Duo Sönke und Ulrich hat jedoch eine andere Richtung eingeschlagen und spielt eine unterhaltsame poppige Mischung aus Bekanntem und Eigenem. Manche Klassiker aus Pop, Rock und Filmmusik gehören zum Repertoire.

 

Genießen Sie die Klaviermusik zu 4 Händen mit Kaffee und Kuchen bei gutem Wetter auch draußen auf dem Steg mit hausgemachten Torten und Kuchen.

Der Eintritt ist frei. Die beiden Künstler spielen für Hutgage.

 

Gaga und Gugu an de Waterkant

Freitag, 6. September, 2024
19:00 Uhr | Eintritt € 20,00
steupbild2060924_quer

Plattdüütsche Hit-Parade mit Steffie Steup und de „Danzdeerns“

 

Nu ward dat „GaGa und GuGu“ an de Waterkant:

Nach dem großen Erfolg mit „Du büst simply the best“ rockt die Sängerin und selbsternannte Plattdeutsch-Botschafterin Steffie Steup am 6. September 2024, 19:30 Uhr, erneut das Kulturforum Buxtehude. Steup und ihre Danzdeerns feiert sich durch die 70er, 80er und das Beste vun hüt todaag und singt sich mit Begeisterung von Hamburg nach Haiti – alias vun Buxtehude bit na Jork, mit Hart und Seel und natürlich op platt!

 

Erstmalig mit dabei:

Die „Danzdeerns“, die twüschen Binnenland und Waterkant auf eisfreien Straßen durch den Sommer tanzen und nur gute Nachrichten im Gepäck haben!

Leeve Lüüd, es wird eine echte Radio.Rock.Pop.Platt.Rhapsody mit den Songs Eures Lebens.

Mit jedem Schingelingeling und Schalalala wird es sportlich, herzzerreißend und nostalgisch – eine echte plattdeutsche Liebeserklärung an diesen wunderbaren braunen Kasten, mit dem seit über 100 Jahren die Wunder dieser Welt direkt ins Haus kommen.

Freuen Sie sich auf ein herrlich buntes Musikerlebnis frei nach dem britischen Musiker John Miles: „Musik dat is mien Leben und dat Radio hört dorto!“

 

Eintrittskarten zu 20 Euro sind online buchbar unter Tickets oder können telefonisch reserviert werden, werktags während der Öffnungszeiten des Kulturforums Buxtehude von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 04161 502556.

 

Foto: Stephanie Steup

 

Kabarett: Jacob & Haupt mit “Frauen an der Steuer”

Samstag, 7. September, 2024
20:00 Uhr | Eintritt € 20,00
Jacob Haupt DSC_0026 quer

Wenn Frauen auf dem Umsatz abdrehen – Steuerkunststück mit Judith Jakob und Melanie Haupt

 

Marlies (Judith Jakob) und Karo (Melanie Haupt) legen sich am 7. September 2024, 20:00 Uhr, im Kulturforum ganz gehörig mit dem Finanzamt an. Sie wollen partout einen kleinen Fischimbiss retten. Bleiben sie dabei auf dem rechten Weg oder geht es nur auf die linke Tour? Und weil bewiesen ist, dass man beim Singen keine Angst haben kann, wird natürlich eins nicht fehlen: Musik!

Gemeinsam bahnen sie sich ihren Weg durch das Dickicht der Steuerbürokratie: Schätzungen, Prüfungen, Liebhaberei… Der kleine Fischimbiss scheint aufgefressen zu werden. Aber von wem eigentlich? Vom Amt oder von den Finanzhaien dieser Welt, die, und wie kann das eigentlich sein, durch halbillegale Machenschaften ihr Vermögen nicht nur retten sondern obendrein vermehren?

Witzig, kurzweilig und erkenntnisreich. Eigentlich müsste man die Eintrittskarten von der Steuer absetzen können.

 

  • Es spielen: Judith Jakob und Melanie Haupt,
  • Text: Melanie Haupt und Eva Martens
  • Musik: Melanie Haupt
  • Künstlerische Mitarbeit: Anja Schneider

 

Weitere Informationen unter www.hauptundjakob.de

 

Foto: Haupt/Jakob

 

Eintrittskarten zu 20 Euro sind online buchbar unter Tickets  oder können telefonisch reserviert werden, werktags während der Öffnungszeiten des Kulturforums Buxtehude von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 04161 502556.

 

Sundown Skifflers

Samstag, 21. September, 2024
20:00 Uhr
18,00 €
skifflers

Skiffle-Rock und Waschbrett-Sound garantieren gute Stimmung

 

Die erfolgreichste Skiffle-Rock-Band des Nordens präsentiert einen Mix aus klassischen Skiffle-Stücken und bekannten Oldies auch in plattdeutscher Sprache, neu definiert mit Waschbrett, Piano, Gitarre, E-Bass und zwei Sängern der Extraklasse. Mit ihrer außergewöhnlichen Performance und guter Laune, reißen sie ihr Publikum mit und verbreiten sowohl auf als auch vor der Bühne eine ausgelassene Stimmung. Die Sundown Skifflers feiern in diesem Jahr ihr 33.jähriges Bestehen.

 

1991 gab es zunächst nur die Band Sundown, die Countrymusik, Oldies und Pop- Titel der 60er-90er Jahre spielte.  Erst im Laufe der Jahre und durch eine veränderte Besetzung erkannten die Musiker ihre Leidenschaft für die Skiffle Musik. Seit 2008 spielen sie ein Skiffle-Rock-Programm. Damit tritt die Band auf Jazz- Festivals, Stadtfesten oder in Kulturvereinen und Musik-Clubs auf.

 

NDR 1 Niedersachsen übertrug 2013 ein einstündiges Portrait der Band in der Sendung Musikland mit Rudolf Krieger. Im Januar 2015 trat sie in der ausverkauften Hamburger Fabrik beim Skiffle- Festival auf. Von diesem Ereignis wurde eine DVD produziert.  2016 feierte die Band ihren 25 Geburtstag, und ließ es bei vielen Konzerten so richtig krachen. In 2017 und 2018 waren die Bandmitglieder zu fünft unterwegs, und seit 2019 ist die Band wieder ein Sextett. Im Herbst 2020 erschien die aktuelle CD „ Is Skiffle Playing Here „Seit dem Sommer 2021 ist Kalle Kohlhaas (ehemals-Bourbon Skiffle Company) der neue Mann am Bass. 2022 haben die sechs Musiker eine Live-CD beim Stadtfest Bad Bevensen aufgenommen. 2024 sind sie wieder fröhlich auf Tour.

 

Eintrittskarten zu 18 Euro sind online buchbar unter www.kulturforum-hafen.de/tickets oder können telefonisch reserviert werden, werktags während der Öffnungszeiten des Kulturforums Buxtehude von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 04161 502556

 

VÜLLGRAF

Samstag, 28. September, 2024
20:00 Uhr
18,00 €
vuellgraf

Fingerstyle-Guitar und warme Stimme

 

Fingerstyle-Guitar par exellence, eine warme Stimme, etwas Harp und eine Prise Slide Guitar vom Feinsten! VÜLLGRAF begeistert als Komponist und Interpret von Acoustic Blues & Folk!

Charmant und kurzweilig führt er durch sein aktuelles Programm und kombiniert dabei gekonnt Songs und kurze Geschichten.

 

Auf diversen Bühnen im Norden unterwegs, spielte er unter anderem als Opener auf der Breminale 2022 und für die Band Karat 2023. Neben verschiedenen Musikvideos erschien im Jahr 2020 seine aktuelle CD „Gone“, die von der Kritik hoch gelobt wurde, u.a. im Folk Magazin. Der Titelsong findet sich auch auf dem Wohltätigkeitssampler “It´s cold outside, Vol. 2”, gemeinsam mit so illustren Gästen wie Wolfgang Niedecken, Ulla Meinecke, den Toten Hosen, Element of Crime, Klaus Hoffmann, 17 Hippies und vielen anderen.

 

Die Gäste des Kulturforums Buxtehude erwartet handgemachte Musik mit berührenden Balladen und satten Grooves!

 

Mehr unter: Vuellgraf.de

 

Eintrittskarten zu 18 Euro sind online buchbar unter www.kulturforum-hafen.de/tickets oder können telefonisch reserviert werden, werktags während der Öffnungszeiten des Kulturforums Buxtehude von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 04161 502556

 

Foto: Ina Huckfeldt

 

Das philosophische Café

Mittwoch, 2. Oktober, 2024
19:30 Uhr
Eintritt frei
philosph_cafe

Begegnung und Kommunikation

Referent: Matthias Freyberg

 

Philosophische Betrachtungen zur Kommunikation berühren in herausragender Weise die Alltagspraxis von uns allen. Der Vortrag von Matthias Freyberg beleuchtet die wesentlichen Aspekte der zwischenmenschlichen Vermittlung und innerlichen Verarbeitung verbaler und nonverbaler Botschaften. Was macht menschliche Nähe aus und wie gestaltet sich eine Streitkultur, die das Selbstwertgefühl des Gegenübers nicht überfordert?

 

 

Der Eintritt ist frei.

 

„Monsieur Pompadour“ wild und melancholisch

Donnerstag, 3. Oktober, 2024
20:00 Uhr | Eintritt € 18,00
Monsieur Pompadour 1

Chansons über das Leben und die Liebe
Mit französischer Leichtigkeit verzaubert „Monsieur Pompadour“ sein Publikum. Es ist die ganz spezielle Mischung aus heiterem Swing, ambitionierter Wildheit und einer Prise Melancholie, die das Publikum in den Bann zieht.

 

Lieder, Chansons und Songs über das Leben und die Liebe, vierstimmig gesungen und interpretiert im Stil ihrer Idole Django Reinhardt und Stephane Grappelli.

 

Im Sommer 2014 hat sich die Band in Berlin gegründet: ein singender Belgier, ein ungarischer Geiger, ein äußerst schweigsamer Bassist und ein adeliger Gitarrenvirtuose. Zum Einstand verlieh ihnen Monsieur Pompadour die Ehre seines wohlklingenden Namens und verschwand dann als blinder Passagier auf einem Luxusdampfer.

 

Besetzung:
Ernesto: Gesang, Gitarre
Ferenc Christian Hegedütok: Violine, Gesang, singende Säge
Florian von Frieling: Gitarre, Mandoline, Gesang
Antti Virtaranta: Kontrabass, Gesang

 

 

Eintrittskarten zu 18 Euro sind online buchbar unter www.kulturforum-hafen.de/tickets oder können telefonisch reserviert werden, werktags während der Öffnungszeiten des Kulturforums Buxtehude von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 04161 502556.

 

Foto: Monsieur Pompadour

 

50 Jahre Hedgehog Stompers

Samstag, 5. Oktober, 2024
20:00 Uhr | Eintritt € 16,00
45 Jahre Hedgehog Stompers

Jazz gewürzt mit Humor

 

Die Buxtehuder Hedgehog Stompers spielen ihren Jazz in Clubs und auf öffentlichen Veranstaltungen. Am 05. Oktober2024 feiert die Band im Kulturforum ihren 50. Geburtstag.

Mit ihrem über die Jahre entwickelten eigenen Sound begeistern die sechs Hedgehog Stompers ihr Publikum. Begonnen hat alles im Jahr 1973. Im April 1973 trafen sich vier der Musiker in der Gaststätte Pfeffermühle und starteten dort ihre ersten Jazz-Versuche. Ein Name war schnell gefunden, der Bezug zu Buxtehude hatte: Die Hedgehog (Igel) Stompers waren geboren. Am 05.10.74 hatten die Musiker ihren ersten öffentlichen Auftritt in ihrem Jazz-Inn in der Sagekuhle, der für die nächsten 27 Jahre Treffpunkt und Live-Bühne werden sollte.

Es folgten gemeinsame Konzerte und Jam-Sessions mit internationalen Jazzgrößen wie Chris Barber, Mr. Acker Bilk, Papa Bue, Monty Sunshine, Max Collie oder Phil Mason’s New Orleans Allstars. Die Hedgehog Stompers gaben Konzerte in den deutschen Zentren des Jazz und auf Festivals in Hamburg, Berlin, Celle, Bremen, Hannover bis tief in den Süden bei den Ehinger Jazztagen.

 

In der jetzigen Besetzung spielen Udo Krüger, Günter Meyer-Corleis, Michael Weiß, Holger Bundel, Gerd Jungermann und Assa Meyer-Löhden nun seit vielen Jahren zusammen. Im Programm findet der Jazzfan seine Vorlieben – ob Jazzklassiker, Balladen, heiße Soli oder Gesang, gewürzt mit einem ordentlichen Schuss Humor.

 

Eintrittskarten zu 16 Euro sind online buchbar unter www.kulturforum-hafen.de/tickets oder können telefonisch reserviert werden, werktags während der Öffnungszeiten des Kulturforums Buxtehude von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 04161 502556.

 

Fotos: Hedgehog Stompers

Astrakan Project

Sonntag, 13. Oktober, 2024
20:00 Uhr | Eintritt € 20,00
Astrakan

Musik von jenseits der Welt

 

Simone Alves (Gesang) und Yann Gourvil (Gitarre, Geige, Oud und Saz) stammen aus dem Westen der Bretagne, wo Bretonisch gesprochen wird. Am 13. Oktober 2024, 20 Uhr, präsentieren sie im Kulturforum Buxtehude traditionelle Lieder in Bretonischer Sprache.

 

Die alten Klagelieder und bretonischen Sagen sind für die Band die Hauptquellen der Inspiration. Ihre Leidenschaft für längere Reisen durch Europa, sowie lange Aufenthalte in der Türkei oder in Griechenland, bereichern dazu ihre Musik mit typischen Instrumenten und Rhythmen aus dem Balkan und dem Nahen Osten. Jede Aufführung wird durch ihr Charisma und durch eine kunstvoll beherrschte Inszenierung in eine magische Zauberwelt verwandelt. In dieser zeitlosen neuen Welt entfaltet sich eine überraschend zeitgenössische Musik.

Seit dem Beginn des Projekts in Istanbul haben Alves und Gourvil mit “Astrakan Projekt” in 15 verschiedenen Ländern über 120 Konzerte gegeben und fünf Alben veröffentlicht.

 

Eintrittskarten zu 20 Euro sind online buchbar unter www.kulturforum-hafen.de/tickets oder können telefonisch reserviert werden, werktags während der Öffnungszeiten des Kulturforums Buxtehude von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 04161 502556.

 

Foto: Astrakan Project

 

Salonmusikcomedy mit Sebastian Coors und Norbert Lauter

Freitag, 31. Januar, 2025
20:00 Uhr | Eintritt € 18,00
Salonloewenzahn_Sebastian_Coors_Norbert Lauter_quer

„Salonlöwenzahn“ – Comedymusik im Stil der 20er

 

 

Salonmusikcomedy vom Feinsten erwartet die Gäste des Kulturforums Buxtehude am 31. Januar 2025, 20:00 Uhr. Sebastian Coors und Norbert Lauter präsentieren zu Jahresbeginn ihr neues Programm „Salonlöwenzahn“. Bissig und komisch singt Sebastian Coors eigene Lieder über nervige Nachbarn, Instagram-Opfer und dämliche Kindernamen. Natürlich wieder im ironischen Stil der Zwanziger Jahre. Spielerisch dressiert Norbert Lauter dazu nicht nur das Piano.

Bereits mit ihrem ersten Programm „Salonlöwengebrüll“ feierten die Musikkomiker viele Erfolge, tourten auf Kreuzfahrtschiffen um die Welt und wurden Preisträger beim Rösrather Kabarettfestival. Mit „Salonlöwenzahn“ brüllen die beiden jetzt noch ein böses bisschen bissiger.

 

Fulminant ist denn auch das Presseecho:

„Coors ist kein einfacher komödiantischer Sprachjongleur. Er ist vielmehr ein echter Bühnenlyriker, der mit seinen Versen die Bilder erst richtig zum Leben erweckt. Die Reime, kurz und knapp auf den Punkt gebracht, stecken voller Wortwitz und sprachlicher Gewalt. Dazu gesellt sich Coors gesangliche Virtuosität. Und, nicht zu vergessen, Lauter, ein beispielloser Begleiter am Klavier. Sowohl im Anschlag als auch im Rhythmus erwies er sich als perfekter Partner in der musikalischen Untermalung. (Schwarzwälder Bote)

 

„Es gibt so musikalische Abende, bei denen macht man nachher auf der Rückfahrt im Auto das Radio aus, damit man die wunderbaren Momente noch einmal in Ruhe Revue passieren lassen kann“. (Rheinische Post)

 

Eintrittskarten zu 18 Euro sind online buchbar unter www.kulturforum-hafen.de/tickets oder können telefonisch reserviert werden, werktags während der Öffnungszeiten des Kulturforums Buxtehude von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer 04161 502556.

Foto: Sebastian Coors und Norbert Lauter

seperator

Kontakt

Kulturforum am Hafen e.V.

Hafenbrücke 1, 21614 Buxtehude
info@kulturforum-hafen.de   Telefon: 04161 - 502556 / - 502557

 

Öffnungszeiten:
Galerie / Bistro: So. 14:00 bis 18:00 Uhr
Bürozeiten:
Montag - Donnerstag
von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr,

 

Kartenvorverkauf:

Sie können bequem in unserem Ticketshop für sämtliche Veranstaltungen - auch für das KiK Kino – die Karten im Vorverkauf buchen. Sie bezahlen dann einfach mit Kreditkarte, Paypal, per Lastschrift oder auch per Überweisung (Vorkasse). Die Karten können Sie dann zuhause ausdrucken (E-Ticket) oder aufs Smartphone laden (Mobilticket).

Selbstverständlich können Sie stattdessen bei uns auch telefonisch Karten reservieren unter der Telefonnummer 04161 – 502556 (Telefonzeiten im Büro: Täglich 9:00 – 16:00 Uhr) bzw. für das KIK-Kino unter 04161 - 82334. Sie bezahlen dann an der Abendkasse. Die Karten sind in diesem Fall allerdings spätestens eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn abzuholen.

 

Impressum

 

 

Datenschutzerklärung

 

Google-Maps

DSGVO MAP

powered by exovia webdesign

* Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google. Mehr erfahren