Ausstellung “Entworfenes und Verworfenes”

Startdatum: Freitag, 21. Juni, 2024
Enddatum: Sonntag, 14. Juli, 2024
Uhrzeit: Vernissage: 21. Juni 2024 | 19 Uhr | Eintritt frei

Kinderbuch-Illustratorin Jutta Bauer am Werk

 

Im Verbindung mit dem Kongress für Kinderbuch-Illustration „Bunte Hunte“ zeigt das Buxtehuder Kulturforum vom 21. Juni bis 14. Juli 2024 Arbeiten von Jutta Bauer. Die Vernissage zur Ausstellung „Entworfenes und Verworfenes“ findet am Freitag, den 21. Juni 2024, 19:00 Uhr, statt.

 

Die Ausstellung „Entworfenes und Verworfenes“ gibt einen intimen Einblick in den kreativen Geist der bekannten Kinderbuch Illustratorin und Autorin Jutta Bauer, die mit Büchern wie „Opas Engel“, „Schreimutter“, „Die Königin der Farben“ oder „Selma“ immer wieder national sowie international große Erfolge feiert.

Die Künstlerin teilt mit uns ihre ersten Skizzen zu verschiedenen Projekten und erlaubt uns so einen Einblick in die Irrungen und Wirrungen, die manche Ideen nehmen bevor sie schließlich eine konkrete Gestalt annehmen. Folgt man den Linien, die man auf das Papier setzt? Oder leitet man sie in die Richtung der ursprünglichen Idee? Bauer plädiert dafür, die gedanklichen Schleusen zu öffnen und die Schere im Kopf im kreativen Gewässer verrosten zu lassen.

 

Jutta Bauer wurde 1955 in Hamburg geboren und studierte an der Hamburger Fachhochschule für Gestaltung, der heutigen Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg, bei Professor Siegfried Oelke. Seitdem arbeitet sie als Autorin und Illustratorin. Sie lehrte Illustration an der Bauhaus-Universität Weimar, der HAW Hamburg und an verschiedenen Sommerakademien, u.a. in Dresden, Valladolid, Valencia, Mecklenburg und Schrems.

 

Die Ausstellung kann bis zum 14. Juli 2024 sonntags zwischen 14:00 Uhr und 18:00 Uhr besichtigt werden sowie nach Vereinbarung: Tel: 04161 502556, E-Mail: info@kulturforum-hafen.de. Der Eintritt ist frei.

 

Fotos: Jutta Bauer