Kammeroper mit Akkordeonbegleitung

20. November 2018

20:00 Uhr | Eintritt € 10,00

|

“Beggar’s Opera” von John Gay und Johann Christoph Pepusch
Heiko Steffens ist in punkto Musikarrangement ein Autodidakt. An seinem Uralt-PC (Baujahr 2006) und einem Programm zum Notenschreiben hat der Buxtehuder jetzt Stücke aus der “Beggar’s Opera“ neu arrangiert.

 

“The Beggar’s Opera” ist ein 1728 in London uraufgeführtes Stück von John Gay (Text) und Johann Christoph Pepusch (Musik).

 

Sie war eine Art der Gesellschaftssatire und setzte sich von den eher bombastischen Opern der damaligen Zeit ab. Bertold Brecht nutzte die Oper als Vorlage für seine 1928 in Berlin uraufgeführte Dreigroschenoper.

 

Heiko Steffens hat als Musiker und Arrangeur im “Akkordeon-Orchester Heinz Popandopulo” (bekannt durch die Musik zum Has-und Igel-Balett) mitgewirkt. “Warum nicht Beethoven und Tschaikowsky für diese Instrumente umschreiben”, hat er sich damals gesagt.

 

Die Stücke für die “Beggar’s Opera” neu zu erfinden, sei gar nicht so schwierig, meint Heiko Steffens, da das historische Original kein komplett durchkomponiertes Werk sei. Mit Pia Tietz (links) und Alexandra Popilar (rechts) hat er zwei Sängerinnen gefunden, die seine Interpretation auf die Bühne bringen. Die beiden singen und spielen insgesamt neun Rollen.

 

Pia Tietz

Pia Tietz ist ausgebildete Musicaldarstellerin und studiert Musikwissenschaft in Kiel. Die gebürtige Hessin absolvierte ihre Ausbildung in Gesang, Tanz und Schauspiel 2018 in Hamburg.

 

Sie entdeckte ihre Liebe zur Musik schon früh; sang im Chor, in der Schulband und trat in diversen Varietéshows auf. Zusätzlich zum Gesangsunterricht nahm sie bald auch Klavierunterricht und trat neben der Schule u.a. für die Volksbank Frankfurt und norddeutsche Lions-Clubs auf.

 

2014 gewann sie mit einer Gesangsperformance den 2. Preis beim Internationalen Zirkusfestival in Darmstadt.
Pia steht regelmäßig deutschlandweit mit Voice Over Piano auf der Bühne und wird im Dezember im Metropol-Theater Bremen in der “Schneekönigin” zu sehen sein.

 

 

Alexandra Popilar

Die Nachwuchssängerin Alexandra Popilar stammt aus Buxtehude und studiert in Hamburg. Mit Heiko Steffens tourt sie als „Duo 27“ mit Gesang und Akkordeon durch Altenpflegeeinrichtungen im Landkreis Stade. Sie interpretiert Schlager, Volkslieder und Klassik und bearbeitet Symphonic-Metal-Coverversionen für ihren Youtube-Kanal.

 

Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V. – Land in Sicht