„Lieder gegen Krieg und Gewalt“

25. November 2018

11:00 bis 13:00 Uhr | Eintritt frei (Spende)

Galerie

Friedens-Veranstaltung mit brave Peter and friends
Die Musik von Peter Schulze (brave Peter) wird immer wieder angeregt durch das Weltgeschehen.

„Wir erleben eine turbulente Zeit des Wandels auf unserer Erde. Neue Mächte, neue Akteure greifen mit teilweise brutaler Gewalt in die Verhältnisse ein. Wir sehen, dass der Mensch zunehmend das Schicksal der Erde beherrscht“, sagt der Singer-Songwriter.

 

„Lieder gegen Krieg und Gewalt“ ist denn auch das Motto seiner Friedensveranstaltung. Musik kann die Welt nicht verändern, aber sie kann Impulse setzen und manchmal haben Impulse eine ungeahnte Wirkung. Vor allem aber kann Musik Freude bereiten.

Egal wie primitiv die Völker sind, sie alle haben eine Musiktradition. Die San im südlichen Afrika, die Yanomami im brasilianischen Urwald und auch die australischen Aborigines haben Gesänge, Tänze und Rhythmik. In diesem ursprünglichen Sinne hat Musik eine starke kommunikative Funktion

 

Im Rahmen der Friedensveranstaltung wird die Dichterin und Schriftstellerin Ute Latendorf aus Buxtehude ihre neue Zeit-Schrift „Aufstehen. Für Frieden.“ präsentieren. Das Heft beinhaltet Gedichte und Liedtexte zum Thema Frieden. Drei der Liedtexte wurden von Peter Schulze vertont und eingesungen.

 

 

 

www.brave-peter.de

www.soundcloud.com/stream

www.utelatendorf.de/

Foto: A. Deibele

 

Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V. – Land in Sicht

Hinweis:

Der Eintritt ist frei (Um eine Spende zugunsten Terre des Hommes wird gebeten)