Benefizkonzert

13. März 2022

15:00 – 18:00 Uhr | Eintritt frei

Benefizkonzert

Benefizkonzert
für die Ukraine-Nothilfe des DRK

 

mit vielen Musikern, Bands und Chören
aus dem Landkreis Stade

 

Auf 3 Bühnen im Kulturforum und Deck1/Malerschule

 

Wir bitten um Spenden.

 

Tuckerboot-Treffen

4. September 2021

12:00 Uhr Eintritt frei

Tuckerboot-Treffen

Beim traditionellen Tuckerboot-Treffen am Anleger vor dem Kulturforum am Hafen in Buxtehude stehen nach der offiziellen Begrüßung der Teilnehmer und Vorstellung ihrer Boote stets der Gedankenaustausch und das Kennenlernen der Bootseigner im Vordergrund.

Wie in jedem Jahr sorgen beim mittlerweile 6. Treffen die vielen kleinen Boote für ein illustres Bild im Buxtehuder Hafen. Doch nicht nur Maritimes lockt die Besucher an diesem Samstag ins Kulturforum. Auch die Ausstellung über Winfried Ziemann und seinem vor 50 Jahren erstmals vergebenen internationalen Jugendbuchpreis „Buxtehuder Bulle“ ist sehenswert.

Und wer Lust auf Open Air-Musik hat, wird im Buxtehuder Stadtpark bestens bedient. Dort spielen im Rahmen des International Music Festivals um 16 Uhr das Stadtorchester Buxtehude und um 19:30 Uhr die Swing’n Jive Band Bun-Jon & The Big Jive.

Tuckerboote im Buxtehuder Hafen

Foto: archiv-klar

Spielenachmittag

24. September 2022

14:00 Uhr, Eintritt frei

Spielenachmittag

Treffpunkt für Spielbegeisterte im Kulturforum

Das Kulturforum am Hafen lädt am letzten Samstag im Monat ab 14:30 Uhr ein zu Brett- und Kartenspielen in geselliger Runde.

 

Der Spielenachmittag ist ideal für erwachsene Spielbegeisterte, die mit Gleichgesinnten neue und alt bewährte Spiele spielen möchten.

 

Zusammen mit den Spielleiterinnen Gudrun und Helma werden Rommé, Mensch ärgere dich nicht, UNO, Skat, Kniffel, etc. gespielt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V. - Land in Sicht

 

Spielenachmittag

28. Mai 2022

14:30 Uhr Eintritt frei

Spielenachmittag

Treffpunkt für Spielbegeisterte im Kulturforum

Das Kulturforum am Hafen lädt am letzten Samstag im Monat ab 14:30 Uhr ein zu Brett- und Kartenspielen in geselliger Runde.

 

Der Spielenachmittag ist ideal für erwachsene Spielbegeisterte, die mit Gleichgesinnten neue und alt bewährte Spiele spielen möchten.

 

Zusammen mit den Spielleiterinnen Gudrun und Helma werden Rommé, Mensch ärgere dich nicht, UNO, Skat, Kniffel, etc. gespielt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V.

 

 

Wir sind wieder da

2. Juli 2021

4. Juli 2021

Informationen folgen

Wir sind wieder da

Buntes Programm
Weitere Informationen folgen.

Das philosophische Café

7. September 2022

19:30 Uhr | Eintritt frei

Das philosophische Café

Spinoza (ba)rockt das Philosophische Café
Referentin: Dr. Bärbel Lücke

Spinoza (1632-1677) gilt neben Leibniz als einer der großen System-Philosophen des Barockzeitalters, zugleich aber als sehr modern.

Ihm zufolge ist die Welt eine unendliche, ewige Substanz, die sich in unendlich vielen Gestalten entfaltet, wie sie der menschliche Verstand erfasst. Gott und die Natur sind gleich zu setzen, woraus sich interessante Aspekte für den Umgang mit der Klimakrise ergeben.

Ungemindert aktuell ist auch die „Theologisch-politische Abhandlung“, in der sich Spinoza kritisch mit Offenbarungsreligionen und religiös motivierter Intoleranz auseinandersetzt.

 

 

Das philosophische Café ist der Treffpunkt für nachdenkliche Menschen, die Lust haben, im Austausch mit Gleichgesinnten auf andere, neue Gedanken zu kommen. Nach einer Einführung in das Thema des Abends haben die Gäste das Wort.

 

Das philosophische Café wurde 2012 von Hartmut Denkewitz, Sylvia Sacher-Rudorffer, Klaus Noormann und Teilnehmern des Philosophiekurses der VHS Buxtehude ins Leben gerufen.

 

Termin: immer am ersten Mittwoch im Monat, 19:30 Uhr, Eintritt frei

 

Veranstalter: Philosophisches Café

 

Foto: Dmitry Ratushny on Unsplash

 

Aktuelle Öffnungszeiten

5. Juli 2020

16. August 2020

Aktuelle Öffnungszeiten des Kulturforums:

05.07.2020     11.00-18.00 Uhr
12.07.2020     11.00-18.00 Uhr

19.07.2020 - 09.08.2020 Sommerpause

ab 16.08.2020 14.00-18.00 Uhr (nur sonntags)

 

Spielenachmittag

19. September 2020

Spielenachmittag

Treffpunkt für Spielbegeisterte im Kulturforum
Das Kulturforum am Hafen lädt am letzten Samstag im Monat in der Zeit von 15 - 18 Uhr zu Brett- und Kartenspielen in geselliger Runde ein.

 

Der Spielenachmittag ist ideal für erwachsene Spielbegeisterte, die mit Gleichgesinnten neue und alt bewährte Spiele spielen möchten.

 

Zusammen mit den Spielleiterinnen Gudrun und Helma werden Rommé, Mensch ärgere dich nicht, UNO, Skat, Kniffel, etc. gespielt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

 

Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V. - Land in Sicht

 

NettWarkPlatt

6. November 2019

19:30 Uhr | Eintritt frei | Um eine Spende wird gebeten

NettWarkPlatt

10 Jahre
Auf den Tag genau vor zehn Jahren gründete sich am 6. November 2009 die plattdeutsche Initiative „NettWarkPlatt in Buxthu“.

 

Sehr viel Plattdeutsches ist seitdem über viele Bühnen in Buxtehude und Umgebung von den NettWarkern präsentiert worden. „NettWarkPlatt“ ist eine Arbeitsgemeinschaft im Heimatverein Buxtehude.

 

Mit Gesang, Vertellen und Märchenbühne wird das Jubiläum der Buxtehuder Plattschnacker jetzt gefeiert. Mit dabei sind Helga Peters und ihre „Märchenbühne“, Walter Marquardt mit dem Platt-Chor „Heckenrosen“ und „Verteller“ aus Buxtehude un ümto. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

 

www.heckenrosen-platt.de

 

www.heimat-und-geschichtsverein-buxtehude.de/?page_id=162

 

Foto: Walter Marquardt und der Platt-Chor „Heckenrosen“

Foto: Walter Marquardt

 

Muschelessen

17. November 2019

11:00 Uhr | Eintritt € 18,00

Muschelessen

Muschelfans sollten sich den 17. November unbedingt in ihrem Gourmetkalender ankreuzen. Im Kulturforum am Hafen serviert das Buxtehuder Fischfachgeschäft Döpkens in maritimer Atmosphäre Muschelvariationen und Austern.

 

Die Muschelspezialisten veredeln die fangfrische Meeresdelikatesse im klassischen Gemüse-Weißwein-Sud, karibisch oder tomatig. Wer es nicht so muschelig mag, kommt trotzdem auf seine Kosten. Das Unternehmen verspricht, dass auch „Nicht-Muschelesser“ satt werden.

 

Anmeldung unbedingt erforderlichbeim Fisch-Döpkens:
Telefon: 04161-54232
E-Mail: info@fisch-doepkens.de.

 

www.fisch-doepkens.de

 

 

Adventskracher

15. Dezember 2019

17:00 Uhr | Eintritt € 10,00

Adventskracher

Matthias Schlicht und Frederik Feindt (Klavier)
Advent, Advent, die Kerze brennt... und es kracht im Kulturforum. Matthias Schlicht bringt sein freches, aber auch nachdenkliches Adventskabarett auf die Bühne.

 

Er bringt Geschichten vom Buxtehuder Weihnachtsmarkt mit und Erlebnisse vom Tannenbaumkauf in Ottensen. Er überlegt auf offener Bühne, wie man die Erbtante Elsbeth am Heiligen Abend zur Stillen Nacht flachlegt und den Karpfen endlich blau werden lässt.

 

Begleitet wird Matthias Schlicht von Frederik Feindt, der am Piano adventliche Weisen in ganz und gar anderer Weise zu Gehör bringt. Mehr Adventsstimmung gibt es nicht in Buxtehude, als im Kulturforum an diesem Abend. Glühwein inclusive.

 

www.matthias-schlicht.de

 

www.frederikfeindt.de

 

Matthias Schlicht
Foto: archiv-klar

 

Frederik Feindt
Foto: Claudia Hoehne

 

Matjes-Fest

7. August 2022

11:00 Uhr | Eintritt frei

Matjes-Fest

Kultursommer an der Este beginnt mit nordischer Spezialität
Endlich wieder! Das Kulturforum am Hafen in Buxtehude lädt Vereinsmitglieder, Freunde, Förderer und alle, die Appetit auf Matjes haben, zu einem Matjes-Fest ein.

 

Es beginnt um 11.00 Uhr und geht um 15:00 Uhr in den Bistronachmittag mit Kaffee und Kuchen über - bei gutem Wetter auf dem Steg, im unwahrscheinlichen Fall, dass es regnet, drinnen. Für musikalische Unterhaltung sorgen live „The True Talents Duo“ und „PopAcademy Stade“ unter Leitung von Sam Eu Jakobs.

 

Die nordische Spezialität kommt in zwei Varianten auf den Teller: Klassisch mit leckeren Bratkartoffeln und als Gaumenverführer auf Moorkante mit Apfel und Zwiebeln. „Wir packen alle gerne an: Unsere Vorstandsmitglieder stehen an der Bratpfanne und servieren die Matjesportionen am Tisch. Mitglieder unseres Bistroteams kümmern sich um die Getränke. Wir wünschen allen Gästen fröhlichen Genuss und gute Gespräche“, sagt Dr. Maren Köster-Hetzendorf, die Präsidentin des Kulturforums.

 

Matjes gibt es, solange der Vorrat reicht. Reservierungen werden ab sofort gerne entgegengenommen: Per Email unter info@kulturforum-hafen.de und telefonisch wochentags zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr unter 04161/502556.

 

Das Matjesfest eröffnet einen langen, abwechslungsreichen Kultursommer. Mit dem „Internationalen Musik Festival“ (IMF) trägt das Kulturforum vom 25. August bis 11. September die Musik von klassisch bis modern an verschiedene Orte im Landkreis. In Buxtehude inspiriert das Kulturforum am Hafen seine Gäste mit dem Temperament Südamerikas: Vorne weg ein Pablo-Neruda-Abend am 9. September gefolgt von dem musikalischen Feuer Brasiliens am 17. September, und weiter geht es am 18. September mit lateinamerikanischer Lyrik und Klaviermusik. Zum Sommer-Abschluss lassen „Suzie and the Seniors“ noch einmal den Sound der wilden Sechziger erklingen.

Foto: Kulturforum

 

Szenische Lesung „Mit großen sanften schwarzen Augen“

11. März 2019

19:00 Uhr | Eintritt frei

Szenische Lesung „Mit großen sanften schwarzen Augen“

Szenische Lesung
„Mit großen sanften schwarzen Augen“
Aus den Gefängnisbriefen der Rosa Luxemburg

 

Im 1. Weltkrieg wurde sie jahrelang ihrer Freiheit beraubt. Erstaunlicherweise fand sie im Gefängnis die Zeit und auch die Muße, von ihren anderen Leidenschaften zu schreiben. Vor allem von ihrer Begeisterung für die Natur. Deren intensive Beobachtung sowie die ständige Sorge um ihre Freundinnen und Freunde draußen kennzeichnen die Gefängnisbriefe aus den Jahren 1914 - 1918.

 

Briefe, Lieder, zeitgenössische Kommentare. M.Pört zeigt Rosa Luxemburg inmitten turbulenter und menschenfeindlicher Zeiten als eine konsequente wie sensible, lebensfreudige wie besorgte, kämpferische wie sanfte, ganz besondere Frau.

 

 M.Pört, das sind die Schauspieler Tristan Jorde (Wien) und Kristin Kehr (Stade), die seit 2013 gemeinsam musikalisch-theatrale Programme entwickeln. Diese haben immer einen politischen und gesellschaftskritischen Hintergrund. Doch die beiden Künstler wollen nicht nur aufrütteln, sondern dabei ihre Zuschauer auch immer berühren und unterhalten.

 

Der Rosa Luxemburg Club Niederelbe lädt zu dieser szenischen Lesung in Zusammenarbeit mit der Rosa Luxemburg Stiftung Niedersachsen ein.

 

Sommerpause

22. Juli 2019

4. August 2019

Sommerpause

Das Kulturforum am Hafen ist von Montag, 22.07.2019, bis einschließlich Sonntag, 04.08.2019, geschlossen.

Public Viewing

10. Januar 2019

27. Januar 2019

Public Viewing

Handball WM 2019

Spiel um Platz 3

Sonntag, 27.01.2019, 14:30 Uhr – Deutschland : Frankreich

 

Finale

Sonntag, 21.01.2019, 17:30 Uhr – Dänemark: Norwegen

Download Spielplan

Spielenachmittag

31. Oktober 2020

15:00 - 18:00 Uhr | Eintritt frei

Spielenachmittag

Treffpunkt für Spielbegeisterte im Kulturforum
Das Kulturforum am Hafen lädt am letzten Samstag im Monat in der Zeit von 15 - 18 Uhr zu Brett- und Kartenspielen in geselliger Runde ein.

 

Der Spielenachmittag ist ideal für erwachsene Spielbegeisterte, die mit Gleichgesinnten neue und alt bewährte Spiele spielen möchten.

 

Zusammen mit den Spielleiterinnen Gudrun und Helma werden Rommé, Mensch ärgere dich nicht, UNO, Skat, Kniffel, etc. gespielt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V. - Land in Sicht

 

Spielenachmittag

28. November 2020

15:00 - 18:00 Uhr | Eintritt frei

Spielenachmittag

Fällt aus
Treffpunkt für Spielbegeisterte im Kulturforum
Das Kulturforum am Hafen lädt am letzten Samstag im Monat in der Zeit von 15 - 18 Uhr zu Brett- und Kartenspielen in geselliger Runde ein.

 

Der Spielenachmittag ist ideal für erwachsene Spielbegeisterte, die mit Gleichgesinnten neue und alt bewährte Spiele spielen möchten.

 

Zusammen mit den Spielleiterinnen Gudrun und Helma werden Rommé, Mensch ärgere dich nicht, UNO, Skat, Kniffel, etc. gespielt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V. - Land in Sicht

 

Spielenachmittag

18. April 2020

15:00 - 18:00 Uhr | Eintritt frei

Spielenachmittag

Treffpunkt für Spielbegeisterte im Kulturforum
Das Kulturforum am Hafen lädt am letzten Samstag im Monat in der Zeit von 15 - 18 Uhr zu Brett- und Kartenspielen in geselliger Runde ein.

 

Der Spielenachmittag ist ideal für erwachsene Spielbegeisterte, die mit Gleichgesinnten neue und alt bewährte Spiele spielen möchten.

 

Zusammen mit den Spielleiterinnen Gudrun und Helma werden Rommé, Mensch ärgere dich nicht, UNO, Skat, Kniffel, etc. gespielt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V. - Land in Sicht

 

Christmas Beat

23. Dezember 2018

Einlass 20:00 Uhr | Beginn 21:00 Uhr | Eintritt € 10,00

Christmas Beat

Der Kult-Treffpunkt (nicht nur) für Weihnachtsheimkehrer Tickets sind ab sofort erhältlich beim Musik Markt Buxtehude und ein garantiertes Restkontingent an der Abendkasse Natürlich wird es auch in diesem Jahr wieder einen Christmas Beat geben und natürlich wird es wieder ein riesiges Fest und Wiedersehen. Die Aftershowparty mit DJ findet in diesem Jahr vor Ort im Kulturforum statt.

 

Die Bühne als frisch gekührte Sieger des NDR Comedy Contests betreten die Liedermacher von Reis against the Spülmachine.  Die Band um den Buxtehuder Hanke Blendermann und den Oldenburger Philipp Kasburg bespielt seit vielen Jahren Bühnen im deutschsprachigen Raum und wurde bereits mit diversen Preisen geehrt. Zum festlichen Anlass dieses speziellen Konzerts werden sie in Sachen Rhythmus noch durch den, in der lokalen Musikszene durchaus bekannten, Nick Reinartz an den Percussions unterstützt. Der Abend durfte also einen ziemlich unterhaltsam werden.

 

In Sachen Energie noch eine Schippe drauf legen die Ragtag Birds. Die sechs Jungs aus Stade haben sich ganz dem Sound des Rockabilly der fünfziger und sechziger Jahre verschrieben, jedoch nicht als eingestaubte Kirmesversion, sondern mit ordentlich Herzblut und Energie, so dass man glauben konnte, die Musik sei erst letzte Woche im Proberaum entstanden. Authentische Versionen alter Klassiker, die den King stolz und die Buxtehuder selig machen.

 

Ein weiteres, vor allen Dingen ziemlich lautes, Highlight werden die Sunz of Chrome sein - eine Band aus dem Landkreis, die in den 2000ern überregionalen Erfolg hatte, CDs veröffentlichte, auf Tour ging und irgendwann, wie so viele Bands, entschied, in aller Freundschaft unterschiedliche Richtungen einzuschlagen. Zu einer gemeinsamen Geburtstagsparty mehrerer Freunde in Berlin entschied man sich in diesem Sommer jedoch, noch ein einziges Mal zusammenzukommen und ein Konzert zu spielen. Nachdem dieses Unterfangen nun allerdings so viel Spaß bereitete und auf solch positive Resonanz stieß, kam zu dem „einzigen Mal“ noch ein „allerletztes Mal“ hinzu - und zwar in der alten Heimat. Hier wird die Rock-Keule ausgepackt ohne den Sinn für Melodien oder Songwriting zu verlieren. Sicherlich ein ebenso emotionales wie musikalisches Highlight.

 

Veranstalter: Sami Grill

Das philosophische Café

4. Mai 2022

19:30 Uhr | Eintritt frei

Das philosophische Café

Thema: „Das Postmoderne Wissen“
Referent: Klaus Noormann

Mit der wissenschaftskritischen Untersuchung „Das Wissen in den höchstentwickelten Gesellschaften“ hat der französische Philosoph Jean-François Lyotard (1924 – 1998) Anfang der 1980er Jahre eine weltweite Diskussion über den Umbruchcharakter gesellschaftlichen Handelns losgetreten.
Lyotard diagnostizierte das Ende der „großen Erzählungen“ von Freiheit und Aufklärung, bestritt dass die Wissenschaften interessefrei agieren und entwickelte einen völlig neuen Postmoderne-Begriff. Dieser hat mit dem in der Architektur und Literatur verwendeten Begriff nur den Namen gemeinsam
Nach einer Einführung in Lyotards Analysen wollen wir in der anschließenden Diskussion der Frage nachgehen, inwieweit seine Thesen und Postulate heute noch aufregen können.

 

Das philosophische Café ist der Treffpunkt für nachdenkliche Menschen, die Lust haben, im Austausch mit Gleichgesinnten auf andere, neue Gedanken zu kommen. Nach einer Einführung in das Thema des Abends haben die Gäste das Wort. "Geistig" erfrischende Getränke werden vom Bistro angeboten.

 

Das philosophische Café wurde 2012 von Hartmut Denkewitz, Sylvia Sacher-Rudorffer, Klaus Noormann und Teilnehmern des Philosophiekurses der VHS Buxtehude ins Leben gerufen.

 

Termin: immer am ersten Mittwoch im Monat, 19:30 Uhr, Eintritt frei

 

Veranstalter: Philosophisches Café

 

 

Das philosophische Café

2. November 2022

19:30 Uhr | Eintritt frei

Das philosophische Café

„Geht es noch würdeloser?“
Referent: Hartmut Denkewitz

Ob diese provokante Frage des bedeutenden Neurobiologen Gerald Hüther berechtigt ist, soll die philosophische Auseinandersetzung mit dem Begriff „Würde“ zeigen. 
Es soll hinterfragt werden, ob der Schutz der Würde nur auf bestimmten Leistungen des Gegenübers beruht, oder allein auf der Anerkennung des Anderen als Person - besonders in Zeiten gegenwärtiger Krisen.

 

Nach einer Einführung in das Thema des Abends haben die Gäste das Wort. „Geistig“ erfrischende Getränke werden vom Bistro angeboten.

 

Das philosophische Café ist der Treffpunkt für nachdenkliche Menschen, die Lust haben, im Austausch mit Gleichgesinnten auf andere, neue Gedanken zu kommen. Nach einer Einführung in das Thema des Abends haben die Gäste das Wort.

 

Das philosophische Café wurde 2012 von Hartmut Denkewitz, Sylvia Sacher-Rudorffer, Klaus Noormann und Teilnehmern des Philosophiekurses der VHS Buxtehude ins Leben gerufen.

 

Termin: immer am ersten Mittwoch im Monat, 19:30 Uhr, Eintritt frei

 

 

Veranstalter: Philosophisches Café

 

Foto: Dmitry Ratushny on Unsplash

 

 

Das philosophische Café

7. Dezember 2022

19:30 Uhr | Eintritt frei

Das philosophische Café

„Über das Denken im Bilde. Geistesgeschichte in der Bilderwelt“
Vortrag und Gespräch: Dr. Roland Daube (Kiel)

„Und deines Geistes höchster Feuerflug / Hat schon am Gleichnis, hat am Bild genug“.

 

Goethes Ausspruch betont die Vorliebe des menschlichen Denkens für Symbole ebenso wie Ernst Cassirer, der den Menschen als „Animal symbolicum“ bestimmt. Weisheiten, Erkenntnisse, Theorien werden schon immer in Bildern und Gleichnissen mitgeteilt. Das gilt seit der Bilderflut im digitalen Zeitalter mehr denn je, so dass man seit Beginn des 21. Jhdts vom „Iconic turn“ spricht und die Entwicklung einer fächerübergreifenden „Bildphilosophie“ unternimmt. Dem entspricht für das Philosophieren das Denken in und mit Bildern.

Der Vortrag beschäftigt sich kritisch mit dem Habitus des Denkens in der Geistesgeschichte und präsentiert die unterschiedlichsten Denkbilder wie Rodins „Der Denker“ oder C.D. Friedrichs „Der Wanderer über dem Nebelmeer“  u.v.a.m.

 

Das philosophische Café ist der Treffpunkt für nachdenkliche Menschen, die Lust haben, im Austausch mit Gleichgesinnten auf andere, neue Gedanken zu kommen. Nach einer Einführung in das Thema des Abends haben die Gäste das Wort. „Geistig“ erfrischende Getränke werden vom Bistro angeboten.

 

Das philosophische Café wurde 2012 von Hartmut Denkewitz, Sylvia Sacher-Rudorffer, Klaus Noormann und Teilnehmern des Philosophiekurses der VHS Buxtehude ins Leben gerufen.

 

Termin: immer am ersten Mittwoch im Monat, 19:30 Uhr, Eintritt frei

 

Veranstalter: Philosophisches Café

 

Foto: Dmitry Ratushny on Unsplash

 

Jettes Hüttenzauber 3

2. November 2019

20:00 Uhr | Eintritt € 15,00

Jettes Hüttenzauber 3

Der erste Teil der Veranstaltung beginnt mit einem von „Jette“ (Birgit Steinhart) moderierten Open Stage Konzert, bei dem Kleinkünstler ihre Songs aus den Bereichen Pop, Musical und Musik präsentieren.

Nach einer Pause folgt im zweiten Teil eine schräge Musikrevue „Über den Wolken von Buxtehude“ zum Mitsingen und Mitwirkenden aus dem Open Stage Konzert. Die Künstler singen, schauspielern, tanzen, springen in Kostüme und stellen sich Jettes Aufgaben.

 

Das Publikum befindet sich mittendrin im Geschehen von Abfertigung, Passkontrolle, Flug sowie Ankunft und Aufenthalt auf einer abenteuerlichen Insel.

 

Idee, Buch und Regie: Birgit Steinhart

 

Mitwirkende
Jens Grotheer
Lars Heitmann
Benjamin Holburg
Dagmar Krause
Sebastian Mauter
Nadine Senkpiel
Birgit Steinhart
Sarina Stoltenberg

 

Die drei Stewardessen freuen sich auf die Fluggäste am 02. Nov. im Kulturforum. Gemeinsam heben sie mit den Zuschauern ab. Über den Wolken von Buxtehude nach Hawaii. Nach dem Konzert im ersten Teil dürfen sich die Zuschauer auf leckere Cocktails wie: „Freches Früchtchen“, „Lahme Ente“ oder den „Insel Wahnsinn“ freuen.

 

Die Service Kräfte mixen Cocktails, verwandeln das Kulturforum in eine Flughafenhalle und empfangen die Zuschauer mit Jette im hawaiianischen Look.

Genau das Richtige für graue November Tage!

 

Die Zuschauer dürfen sich auf eine herrlich schräge und bunt gemixte Musikrevue im zweiten Teil freuen.

Die Red Hot Buxe Air verwöhnt die Gäste mit Musik zum Mitsingen (Über den Wolken – Es geht ein Flug

 

Damit Künstler das Richtige Feeling bekommen, wurde sogar in der Sandkiste geprobt.

 

 

Letzte Anweisungen von Jette für den Inselteil

 

 

Bleibt nur noch die Frage: „Wer fliegt eigentlich die Maschine?“

 

 

 

 

Fotos: Birgit Steinhart

 

Das philosophische Café

1. Juni 2022

19:30 Uhr | Eintritt frei

Das philosophische Café

Bühnenabfilmung „Darwins Slipslop“
des Autors und Regisseurs Josh Goldberg.

 

Charles Darwin und seine Frau Emma (Miss „Slipslop“), gespielt von Thomas Lindhout und Larissa Keat, liefern sich humorvolle Wortgefechte über Darwins Evolutionstheorie, die nach ihrem Erscheinen Mitte des 19. Jahrhunderts auf manchen Widerstand stieß.

 

Die selbstbewusste Emma wehrt sich gegen die Vorstellung, vom Affen abzustammen. Ihre These: alles ist eine Frage der eigenen Wahrnehmung! So setzt sie Darwins Theorie Grenzen und versetzt ihrem Mann überraschende Denkanstöße, wonach sich Jede(r) eine Welt mit eigener Erkenntnistheorie erschaffen kann.

 

Wir haben den Kinosaal im Kulturforum reserviert, bringen Sie gerne Ihre Freunde und Verwandten mit!

 

 

Das philosophische Café ist der Treffpunkt für nachdenkliche Menschen, die Lust haben, im Austausch mit Gleichgesinnten auf andere, neue Gedanken zu kommen. Nach einer Einführung in das Thema des Abends haben die Gäste das Wort. "Geistig" erfrischende Getränke werden vom Bistro angeboten.

 

Das philosophische Café wurde 2012 von Hartmut Denkewitz, Sylvia Sacher-Rudorffer, Klaus Noormann und Teilnehmern des Philosophiekurses der VHS Buxtehude ins Leben gerufen.

 

Termin: immer am ersten Mittwoch im Monat, 19:30 Uhr, Eintritt frei

 

Veranstalter: Philosophisches Café

 

Das philosophische Café

5. Oktober 2022

19:30 Uhr | Eintritt frei

Das philosophische Café

„Der Plausibilismus“
Referent: Josh Goldberg

Josh Goldberg ist im Kulturforum bekannt als Theater- und Filmregisseur mit  seinen Stücken „Kristine und Descartes“ und „Darwin's Slipslop“.
Als Dr. der Philosophie hat er mit dem „Plausibilismus“  ein Erkenntnistheoretisches Modell für das 21. Jahrhundert entwickelt.

Das philosophische Café ist der Treffpunkt für nachdenkliche Menschen, die Lust haben, im Austausch mit Gleichgesinnten auf andere, neue Gedanken zu kommen.

 

Nach einer Einführung in das Thema des Abends haben die Gäste das Wort. „Geistig“ erfrischende Getränke werden vom Bistro angeboten.

 

Das philosophische Café ist der Treffpunkt für nachdenkliche Menschen, die Lust haben, im Austausch mit Gleichgesinnten auf andere, neue Gedanken zu kommen. Nach einer Einführung in das Thema des Abends haben die Gäste das Wort.

 

Das philosophische Café wurde 2012 von Hartmut Denkewitz, Sylvia Sacher-Rudorffer, Klaus Noormann und Teilnehmern des Philosophiekurses der VHS Buxtehude ins Leben gerufen.

 

Termin: immer am ersten Mittwoch im Monat, 19:30 Uhr, Eintritt frei

 

 

Veranstalter: Philosophisches Café

 

Foto: Dmitry Ratushny on Unsplash

 

 

Gründungsforum

18. Oktober 2018

18:00 Uhr Eintritt frei

Gründungsforum

Auf dem Weg in die Selbstständigkeit müssen viele Fragen beantwortet und Entscheidungen getroffen werden – von der Wahl der Rechtsform bis zur Finanzplanung, von der Standortfrage bis zur persönlichen Absicherung.

Auf dem Gründungsforum erhalten Interessierte die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen auf einen Blick und an einem Ort.

Regionale Experten und Ansprechpartner informieren über Existenzgründung und Unternehmensnachfolge.

Veranstalter: Stader Gründungsnetzwerk

www.stader-gruendungsnetzwerk.de

Boule – Französische Lebensart am Hafen

4. Mai 2019

2. November 2019

Jeden 1. Samstag im Monat ab 15:00 Uhr | Eintritt frei

Boule-Platz beim Kulturforum

Boule – Französische Lebensart am Hafen

Das Kulturforum am Hafen bietet bis November 2019 an jedem 1. Samstag im Monat (ab 15 Uhr) „Boule auf der Kunstinsel“ an.

 

Auch Anfänger sind herzlich willkommen.

Gegen eine Ausleihgebühr und ein Pfand ist ein Boule-Set im Kulturforum erhältlich. Es können aber auch eigene Kugeln verwendet werden.

 

Veranstalter: Kulturforum am Hafen e.V. - Land in Sicht

 

5. Tuckerboot-Treffen

24. August 2019

ab 11:00 Uhr | Eintritt frei

5. Tuckerboot-Treffen

Gedankenaustausch und Kennenlernen der Bootseigner
Bereits zum fünften Mal findet im Buxtehuder Hafen ein Tuckerboot-Treffen statt.

Im Vordergrund der Veranstaltung stehen der Gedankenaustausch und das Kennenlernen der Bootseigner.

 

Anfahrt tidenabhängig ab Este-Sperrwerk Cranz/Neuenfelde,
Fahrtdauer bis Buxtehude ca. 1 Stunde 15 Minuten.

 

09:00 Uhr Treffen mit Tuckerbooten bei Sietas
09:15 Uhr  Abfahrt Sietas (mit Strom)
11.00 Uhr   Ankunft Buxtehude

 

Programm:
Frühschoppen am Anleger vor dem Kulturforum. Wir zeigen den Film "Die Este von oben" ( 60 Minuten) mit Bildern vom letzten Tuckerboottreffen. Außerdem besteht die Möglichkeit der Stadtführung. Achtung: Auslaufen der Tuckerboote mit der letzten Tide gegen 16:00 Uhr (bei einem Tiefgang von 80 cm). Alle, die bleiben möchten (ohne Liegegebühren bis zum nächsten Mittag): Die Hotels und Gaststätten laden ein.

 

Die Este
...gilt als schönster Nebenfluss der Elbe. Die schiffbaren 12,5 km von Cranz bis Buxtehude sind für Boote ein herrliches Revier mit Gärten, Obstplantagen, Wiesen und Reetfeldern im Deichvorland.

 

Achtung: Auslaufen mit letzter Tide! Für alle, die bleiben möchten (ohne Liegegebühren bis zum nächsten Mittag) Die vielen Hotels, Gaststätten und Restaturants laden ein.

 

Bei weiteren Fragen: Hafenmeister. Telefon: 04163 - 2150 / Mobil: 0174-4611747.
Anmeldung unter info@bwvhansa.de oder info@kulturforum-hafen.de

 

Veranstalter: Hansestadt Buxtehude | Kulturforum am Hafen e.V. | Förderverein Buxtehuder Hafen und Este e.V | BWV Hansa

 

Foto: Dirk-Sönke Neufeldt

 

Kirchenkabarett, Muschelessen und Gruppenkaraoke

18. November 2018

ab 11:00 Uhr | Eintritt frei | Konzert: Eintritt € 10,00

10 Jahre Kulturforum am Hafen
Am 30. Oktober 2008 wurde das Kulturforum am Hafen eröffnet. Mittlerweile ist unser Haus ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Buxtehude. Mit einem abwechslungsreichen Programm feiern wir das 10-jährige Bestehen.

 

11:00 Uhr

Pastor Matthias Schlicht liest uns die Leviten. Kabarettistische Predigt

 

12:00 Uhr

Muschelessen

Das Buxtehuder Fischfachgeschäft Döpkens serviert in maritimer Atmosphäre Muschelvariationen und Austern (Anmeldung erforderlich bei Fisch Döpken: Telefon 04161/54323. Email: info@fisch-doepkens.de). Wer es nicht so muschelig mag, kommt trotzdem auf seine Kosten. Das Unternehmen verspricht, dass auch „Nicht-Muschelesser“ satt werden.

 

19:00 Uhr

"The great Mitsing-Concert" - Buxtehudes Gruppenkaraoke

 

Hit-Buffet (aus 4 Dekaden ) - All you can sing mit der Live Band  "Lucie & the men in black"

Lucie Cerveny - Gesang, Keyboard

Guido Jäger    -  Bass, Gesang

Hannes Koch  - Gitarre, Gesang

Robby Schön  -  Drums, Gesang

Publikum       -  Gesang (Texte per Beamer)